Hollenbach    

Hoher Schaden durch Blitzschlag

Hollenbach - Das Gewitter, das am Montagabend über den Landkreis Aichach-Friedberg gezogen ist, hat in Hollenbach ein Großfeuer mit hohem Sachschaden verursacht: Zwei Ställe an der Hauptstraße brannten aus, Menschen oder Tiere wurden aber nicht verletzt. Der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizeiinspektion Aichach auf etwa 500 000 Euro.


Großbrand in Hollenbach
Zwei Stallgebäude brannten gestern Abend in Hollenbach nach einem Blitzschlag aus. Menschen oder Tiere wurden nicht verletzt. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei Aichach auf etwa 500 000 Euro.
Bastian Brummer

Keine Tiere im Stall

Noch um 21.30 Uhr zogen Rauchschwaden über das Krebsbachtal, zu diesem Zeitpunkt hatten die Hollenbacher und die anderen im Einsatz befindlichen Feuerwehren aus der Umgebung das Feuer aber schon unter Kontrolle. Laut Zeugenberichten hat ein Blitz gegen 20.30 Uhr den Brand verursacht. Er schlug in das vordere, quer zur Hauptstraße stehende Stallgebäude ein.

Polizei berichtet  von 500 000 Euro Schaden

Dort war Heu gelagert, das schnell Feuer fing. Der Brand griff dann auf einen weiteren Stadl über. Tiere befanden sich nicht in den Ställen.
Die Feuerwehren verhinderten, dass weitere Gebäude in Mitleidenschaft gezogen wurden. Sie pumpten für die Löscharbeiten auch Wasser aus dem Krebsbach. Laut Polizei war der Kriminaldauerdienst informiert und übernimmt die Ermittlungen. 

Von Dr. Berndt Herrmann



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 27.06.2022 22:15 Uhr