Hollenbach    

Gemeinde bürgt für Vereine

Hollenbach - Einstimmig fiel in der Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend in Hollenbach die Entscheidung, den Vereinen, die Corona-bedingt klamme Kassen bekommen, beizuspringen. Das Modell: Das Darlehen fließt von der Bank, die Gemeinde bürgt für die Vereine und sichert ihnen zudem Zuschüsse zu den Zinszahlungen zu. So erklärte es Bürgermeister Xaver Ziegler.


Konkret seien die Vorsitzenden des TSV Hollenbach, des FC Igenhausen und der Schwarzlachtaler auf ihn zugegangen und hätten ihm die schwierige Finanzlage geschildert, sagt Ziegler. Wegen der Corona-Zwangspause entfielen Einnahmen, Eintrittsgelder zum Beispiel, doch laufende Kosten müssten die Vereine trotzdem tragen. Dazu stünden bei den Vereinen Investitionen an.
Der TSV Hollenbach etwa saniert die Terrasse, errichtet einen Ballfangzaun und installiert die Beregnungsanlage. Für Letztere hatte die Gemeinde bereits 50 Prozent Zuschuss zugesagt. Insgesamt werden für die genannten Maßnahmen laut Ziegler 37 000 Euro fällig. Im Vereinsheim des FC Igenhausen und der Schwarzlachtaler wird die Küche auf Vordermann gebracht. 24 000 Euro sind dafür veranschlagt. Das Problem sei, dass die Arbeiten entweder dringend notwendig seien, so Ziegler, oder schon vor dem Auftreten des Coronavirus in Auftrag gegeben wurden.
Nach diesem ersten Hilferuf habe man alle Vereine aus dem Gemeindegebiet eingeladen, um die finanzielle Lage abzuklopfen; mehr Bedarf für Unterstützung gebe es allem Anschein nach nicht, führte der Gemeindechef aus. Zunächst habe man als Hilfsangebot an ein zinsloses Darlehen von der Gemeinde an die Vereine gedacht, dann habe sich aber eine andere Lösung aufgetan. Der Bürgermeister meinte nebenbei, es sei nicht unbedingt Aufgabe der Gemeinde, Geld zu verleihen. Jetzt werde man oben genanntes Modell anwenden. Am Ende solle es für die Vereine "kostenneutral" ausgehen.
Wie Ziegler außerdem mitteilte, werde in der nächsten Gemeinderatssitzung der Plan zur Dorferneuerung in Hollenbach und Motzenhofen vorgestellt - samt konkreter Maßnahmen. Grundlage dafür sei die Ideensammlung, die vor zehn Jahren angefertigt wurde. Ausgaben ohne Einnahmen

Von Ines Speck



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 11.09.2020 17:22 Uhr



 
Drucken Speichern Senden Leserbrief