Hollenbach    

Klares Ja: Hollenbach bekommt hauptamtlichen Bürgermeister

Hollenbach - Um zehn vor acht am Donnerstagabend war es klar: Ab dem 1. Mai 2020 wird die Geschicke der Gemeinde Hollenbach ein berufsmäßiger Bürgermeister lenken. Entschieden hat das einstimmig nach einer längeren Diskussion, in der sich nahezu jedes Mitglied des Gremiums zu Wort gemeldet hatte, der Gemeinderat - nicht emotional, sondern mit einer ziemlich klaren Ausrichtung.

bgm-ziegler

Der Tenor: Erstens, nur im Hauptamt seien die komplexen Aufgaben, die das Amt mit sich bringt, zu meistern; mehrmals wurde der Vergleich bemüht, der Bürgermeister sei wie ein Unternehmer. Zweitens, entscheiden müsse diese Frage der Gemeinderat, und nicht der Bürger. Letzteres hatte Paul Pfundmeier aufs Tapet gebracht. Er stellte den Antrag auf ein Referendum mit der Europawahl im Mai (wie im September 2013 im Zuge der Bundestagswahl), fand damit unter den Ratskollegen aber keine Unterstützer.
.

Von Ines Speck


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 06.04.2019 00:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief