Hilgertshausen    

Dein ist mein ganzes Herz

Tandern - Großen Applaus ernteten die Nürnberger Symphoniker am Samstagabend in Tandern. Rund 500 Besucher feierten in einer romantischen Sommernacht das inzwischen sechste Tanderner Sommerkonzert im Schlosshof. Unter dem Motto "Dein ist mein ganzes Herz" brachten die Musiker eine Meisterleistung dar und bewiesen erneut ihr international anerkanntes Können.


Symphoniker in Tandern
Stürmischen Applaus ernteten die Nürnberger Symphoniker mit Dirigent Christian Simonis (von rechts) und Startenor Wonjong Lee beim im Tanderner Schlosshof.
Franz Hofner


Mit einem beschwingten Programm voller Walzer, Polkas und Marschmusik gratulierten die 54 Musiker Jacques Offenbach und Franz von Suppé zu ihrem 200. Geburtstag und spielten sich damit in die Herzen der Besucher.
Verantwortlich für das Sommerkonzert ist der Verein Zukunft Tandern. Vorsitzender Hans Glas und dessen Stellvertreter Gerhard Huber, der die Sommerkonzerte organisiert, freuten sich, eine derart anerkannte Musikergruppe in Tandern präsentieren zu können.
Familie Altmann stellte den Schlosshof zur Verfügung, und die Sparkasse Dachau unterstützte den Verein finanziell.
Das Vorprogramm gestaltete der Chor der sechsten und siebten Klassen des Indersdorfer Gymnasiums unter Leitung der Musiklehrerin Tanja Wawra musikalisch und gesanglich bestritten.
Das Ensemble der 1946 gegründeten Nürnberger Symphoniker eröffnete das Konzert mit der Ouvertüre zur Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauss. Dirigiert wurden sie von Christian Simonis. Seit über 15 Jahren besticht der gerngesehene Gastdirigent mit echtem Wiener Charme. Am Samstag führte er damit auch durch das Geburtstagsprogramm. Auch das Auftrittslied des Barinkay aus der gleichnamigen Operette "Ja das alles auf Ehr" gehörte dazu. Gesungen wurde es von dem Solisten Wonjong Lee und dessen kräftigem Tenor. Seine Stimme sollte noch öfter zu hören sein. Der vielfach ausgezeichnete Startenor erhielt Applaus.
Den Abschluss des Musikprogramms bildete die Ouvertüre zur Operette "Orpheus in der Unterwelt" von Offenbach.
Der war ein deutsch-französischer Komponist und Cellist und gilt als Begründer der modernen Operette als eigenständiges Genre des Musiktheaters.

Von Franz Hofner


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 18.09.2019 09:13 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief