Adelzhausen    

Erlebnis am Wasser

Adelzhausen - Das "Wassererlebnis Ecknach" nimmt stetig mehr Gestalt an. Gemeinderatsmitglied Peter Haug hatte in der jüngsten Sitzung am Mittwoch angefragt, ob er noch weitere Natursteinquader bestellen dürfe, die am heutigen Freitag eingebaut werden sollen.


ecknach-arbeit
An der Ecknach geht es voran. Der Fußweg wurde gestern verdichtet. Foto: Bastian Brummer


Vorher waren die Steine nur südwestlich der Raiffeisenstraße in die Böschung hineingedrückt worden, wo Stufen zur Wassertretanlage in der Ecknach entstanden sind. Ein Fußweg von der Aichacher Straße bis zum Mühlweg am östlichen Ortsausgang ist ebenfalls entstanden. Anlieger Sebastian Schmaus hatte angeregt, auch östlich der Raiffeisenstraße Quader in die Böschung einzubauen. Auf Haugs Anfrage im Gemeinderat hin hatten die weiteren Ratsmitglieder grünes Licht gegeben. Kosten soll die 25 Tonnen schwere Ladung etwa 2000 bis 2500 Euro. Wenn die Steine verbaut sind, werden die Baumaßnahmen laut Peter Haug abgeschlossen und das Wassererlebnis Ecknach fertig sein.
Noch gestern Nachmittag arbeiteten Haug und weitere ehrenamtliche Helfer um Sebastian Schmaus an der Ecknach, rechten Mineralschotter zurecht und verdichteten den Fußweg mit der Rüttelplatte. 

Von Bastian Brummer



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 09.07.2020 16:36 Uhr



 
Drucken Speichern Senden Leserbrief