Augsburg

20-Jähriger nach Schüssen im Netto am Kö zu Haftstrafe verurteilt

sza-3120pb-netto-urteil_a111bd

Augsburg - Mehrere Schüsse sind am 19. Juni vergangenen Jahres in einem Discounter am Augsburger Königsplatz gefallen, nachdem ein damals 19-Jähriger beim Klauen erwischt worden war und mit einem Messer auf Polizisten losging. Seit Ende Mai musste sich der junge Mann vor der Jugendkammer des Augsburger Landgerichts unter anderem wegen versuchten Totschlags, schwerer Brandstiftung, etlichen Fällen von Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohungen, Beleidigungen und Körperverletzungen verantworten. Zu klären galt auch, ob es gerechtfertigt war, dass die Beamten Schüsse auf den aggressiven Mann abfeuerten. Am Dienstagnachmittag ist nun das Urteil gefallen: Fünf Jahre und zehn Monate Jugendhaft sowie die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt samt zweijähriger Therapie stehen dem mittlerweile 20-Jährigen nun bevor.  mehr...

qualitaet_wittelsbacher-land_50

Mayer & Söhne ist Träger des Qualitätssiegels Wittelsbacher Land, das Druckhaus ausgezeichnet als Mitglied des International Newspaper Quality Club


        



Augsburg

"Er war außer Rand und Band"

sza-2121pb-gericht-kö-netto_da

Augsburg - Hat der Angeklagte am 19. Juni des vergangenen Jahres tatsächlich versucht, im Netto am Augsburger Königsplatz einen Polizisten mit einem Messer zu töten? Um diese Frage drehte sich am vorletzten Verhandlungstag alles. Handelt es sich aus Sicht der Augsburger Staatsanwaltschaft ganz klar um einen versuchten Totschlag, so sprachen die beiden Verteidiger in ihren Plädoyers lediglich von einem tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte.  mehr...

Augsburg

Allianz kritisiert Vorgehen der Unternehmensführung

sza-3121mh-premiumaerotec

Augsburg - Die Allianz des Nordens und des Südens, ein Zusammenschluss von Bundestags- und Landtagsabgeordneten, Oberbürgermeistern, Bürgermeistern und Landräten zur Sicherung der Airbus- und Premium Aerotec-Standorte kritisiert in einer Pressemitteilung die Unternehmensführungen von Airbus und PAG heftig und fordert diese auf, sofort die Eskalationsstrategie zu beenden und gemeinsam mit Gewerkschaften und Betriebsräten eine Lösung für die Zukunft für Beschäftigung an den Standorten zu finden. Hintergrund sei die neuerliche Zuspitzung des Konfliktes durch das Airbus Management nach einem Gespräch mit dem Konzernbetriebsrat am Dienstag dieser Woche und dessen Kommunikation.  mehr...