Augsburg

So ergeht es den Pflegediensten in der Corona-Krise

sza-1220-jaf-CoronaSozialsta_1

Augsburg - Pflegekräfte, ob bei Sozialstationen oder in stationären Altenpflegeeinrichtungen, stehen derzeit wegen des Coronavirus unter einem besonderen Druck. Ihr Dienst erfordert es, die Nähe zu den ihnen anvertrauten Menschen zu suchen. Den geforderten Abstand von eineinhalb bis zwei Meter können und dürfen sie nicht einhalten, wenn sie beispielsweise eine Spritze setzen oder einen Wundverband anlegen müssen. Arbeit zuhause im Homeoffice ist für sie undenkbar. Und sie erleben derzeit eine Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit wie nie zuvor. Von allen Seiten werden sie gelobt. Doch wie sieht die Stimmung unter den Pflegekräften tatsächlich aus?  mehr...


        




Augsburg

Hilfe mit Sicherheitsabstand

sza-1320-jaf-coronaskm_9411618

Augsburg - In Zeiten, in denen man am besten seine eigenen vier Wände nicht verlassen sollte, ist das Leben für Menschen, die kein Dach über dem Kopf haben, umso schwerer.  mehr...

Augsburg

Klinikum sieht sich gut gerüstet

sza-1420lat-uniklinik-sibler_3

Augsburg - Seit dem 25. März gilt in Bayern eine Allgemeinverfügung, um die Organisation der Krankenhäuser im Hinblick auf die erwartet hohen Zahlen von an Covid-19 erkrankten Patienten zu regeln. Die Universitätskliniken, neben weiteren Krankenhäuser, sind dabei verpflichtet, "mit allen geeigneten Mitteln Kapazitäten zur Behandlung von Covid-19-Patienten" auszubauen sowie andere Krankenhäuser, die vorrangig Corona-Behandlungen übernehmen, zu entlasten. Auch im Universitätsklinikum Augsburg (UKA) bereite man sich bereits "mit unermüdlichem Einsatz" auf den Anstieg der Patienten vor, heißt es vom Klinikum.  mehr...

        





Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 (7 Seiten)