Altomünster    

Innovation in Teigform

Dachau - Man könnte ihn als Revolution auf dem Lebensmittelmarkt bezeichnen: den "Eatly-Teig", einen fermentierten Flüssigteig für die Pfanne. Entwickelt hat ihn die Tastee-GmbH aus Dachau. Es handelt sich dabei um eine "brandneue Produktkategorie" für Deutschland, sagt Karl-Heinz Wenisch. Er und seine Frau Claudia haben fermentierten Teig auf Reisen in Südindien schätzen gelernt und das Lebensmittel nach Deutschland gebracht.

Karl-Heinz Wenisch hatte bis vor vier Jahren noch eine Firma, die sich auf Broadcasting-Equipment und Streaming-Angebote spezialisiert hatte, Claudia Wenisch war dort für die Bereiche Verwaltung, Finanzen, Personal und Logistik zuständig und führte zudem ebenfalls ein eigenes Unternehmen. Ursprünglich ist Karl-Heinz Wenisch Radio- und Fernsehtechniker, Claudia Wenisch war als ausgebildete Bürokauffrau im Finanzsektor tätig.
2017 ließ das Ehepaar alles hinter sich, gönnte sich "eine Auszeit, die dringend nötig war", wie Karl-Heinz Wenisch berichtet, und widmete sich erst einmal ausgiebig seinen beiden Leidenschaften, dem Kochen und Reisen. Und dabei lernte das Paar die in der Streetfood-Küche Südindiens beliebten Gerichte Dosa und Idli kennen. Bei Dosa handelt es sich um einen knusprigen Crêpe aus einem fermentierten Teig aus Reis und Linsen. Idli sind Küchlein aus einem ebenfalls fermentierten Teig auf Basis von Bohnen und Reis.


eatly-wenisch
Karl-Heinz und Claudia Wenisch haben 2019 die Tastee GmbH gegründet. Sie haben einen fertigen Flüssigteig entwickelt.
Tastee GmbH

Die Fermentierung sorgt dafür, dass der Teig leicht bekömmlich ist. Durch die jahrhundertealte natürliche Methode zur Konservierung von Lebensmitteln erhöht sich zudem der Gehalt der essenziellen Aminosäure Methionin, die biologische Wertigkeit der Proteine verbessert sich und der Anteil der B-Vitamine steigt. Parallel wird Zucker abgebaut. Ein Nebeneffekt: Der Teig kommt ganz ohne Hefe aus. 
Über ein Jahr hat sich das Ehepaar intensiv mit der Herstellung und den Zubereitungsmöglichkeiten fermentierten Teiges beschäftigt. Zunächst nur rein privat. "Unsere Freunde waren ebenso begeistert wie wir. Wir entdeckten, dass Menschen mit Unverträglichkeiten unseren Teig aus natürlichen Zutaten besonders bekömmlich fanden. So entstand die Idee, den nach unserer Rezeptur entwickelten Teig auch für andere herzustellen", erzählen sie.
Der Original Dosa-Teig aus Indien war die Rezeptur-Grundlage, den die Dachauer nach ihren Vorstellungen weiterentwickelten. Durch die Milchsäurebakterien kommt der Teig ohne Pasteurisierung und Konservierungsstoffe aus. 
Hergestellt wird "Eatly" im Technicum der Hochschule Weihenstephan. Von der Produktion über die Abfüllung, die Verpackung und den Vertrieb: "Wir machen alles selber", erklärt Karl-Heinz Wenisch. 
Der Flüssigteig ist ausschließlich in recycelbaren Glasflaschen abgefüllt, die das Unternehmen auf Wunsch auch wieder von den Kunden zurücknimmt, um sie erneut zu befüllen. Man kann ihn in erster Linie online, aber auch in ein paar Geschäften - zum Beispiel in Dachau bei "Simperl Regional und unverpackt" - kaufen. Der Einzelpreis einer 0,5-Liter-Flasche (ergibt rund sechs Fladen) liegt bei 4,99 Euro.
Die Rohstoffe beziehen die Wenischs eigenen Angaben zufolge in bester Bioqualität aus Indien. "Eatly" ist "absolut allergenfrei", erklären die Hersteller. Zudem enthalte der Teig kaum Fett, kaum Salz, keinen zugesetzten Zucker, kein Soja, keine Milch, ist rein pflanzlich, laktose- und glutenfrei. Peta Deutschland zeichnete die Tastee GmbH von Claudia und Karl-Heinz Wenisch für deren fermentierten Bio-Teig im Rahmen des "Vegan Food Award 2020" als Gewinner in der Kategorie "Produktinnovation" aus. Der Teig kann als Basis für Pizza, Waffeln, Brot, Pflanzerl, Wraps, Pfannkuchen oder Pancakes zum Einsatz kommen. Er ist zum Binden von Saucen, zum Backen ohne Hefe oder als Sauerteig-Starter geeignet. Man kann ihn pur essen, belegen und braten. 

Von Nayra Weber



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 20.09.2021 17:46 Uhr