Altomünster    

Michael Reiter will Anton Kerle ablösen

Altomünster - Seit Sonntagabend um 20.48 Uhr ist es offiziell: Der Altomünsterer Michael Reiter, der seit elf Jahren für die Freie Wählergemeinschaft im Marktgemeinderat aktiv ist, will Bürgermeister Anton Kerle (CSU) am 15. März 2020 den Rathaus-Chefsessel streitig machen. Vorgestern Abend verschickte FWG-Chef Hubert Güntner eine Pressemeldung, am gestrigen Montag sprach die AICHACHER ZEITUNG mit dem voraussichtlichen Kandidaten, der allerdings erst bei der Nominierungsversammlung der FWG am Donnerstag, 28. November, im Kapplerbräusaal bestätigt werden muss (Einlass: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr). "Vielleicht steht da ja noch jemand anders auf und hebt seine oder ihre Hand", gibt sich Reiter vorsichtig und setzt mit einem Schmunzeln hinzu: "Bei uns ist alles möglich."


MichaelReiter_Dachstuhl_4_2017
Will künftig nicht nur für die Statik von Dächern sorgen, sondern für die Stabilität der Marktgemeinde Altomünster: Gemeinderat und Zimmerermeister Michael Reiter (FWG).


Die Idee, sich zu bewerben, sei seit dem Frühjahr "gereift", erklärt der Zimmerermeister. Einer der Gründe: "eine gewisse Frustration über den gegenwärtigen Rathauskurs und die Informationspolitik." Viele Entscheidungen würden vorab von der Verwaltung und dem Bürgermeister gefällt und "wir im Gemeinderat sollen sie nur noch abnicken", erläutert der 47-Jährige. Als Beispiele nennt er die Pläne der Wahllokalreduzierung oder die Baupläne am Vogelgarten - Vorhaben, die Bürgermeister Kerle zurückziehen musste, auf Druck des Gemeinderats im ersten Fall und im zweiten wegen des massiven Widerstands der Bevölkerung. "Ich stehe für Offenheit, Überparteilichkeit und Transparenz", erklärt Reiter.
Er ist seit elf Jahren im Marktgemeinderat aktiv und engagiert sich in mehreren Untergremien: im Haupt- und Finanzausschuss, im Bau- und Umweltausschuss und im Rechnungsprüfungsausschuss. Zudem ist er einer der Altomünsterer Vertreter im Schulverband.
Reiter zählt zu den einflussreichsten Stimmen des Gemeinderats in allen Baufragen.

Von Horst Kramer



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 11.11.2019 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief