Aichach    

Strawanzt wird erst im neuen Jahr

Aichach - Die Anziehungskraft von Fußball ist groß. Katar hin oder her. Ursprünglich sollte die neue Staffel von "Stofferl Wells Bayern", für die auch im Aichacher Land gedreht wurde, in diesen Tagen ausgestrahlt werden, dann wurde der Sendetermin nach hinten verschoben. Zwar strawanzt Well durchaus gerade jeden Montag im Bayerischen Fernsehen durch weiß-blaue Lande - am kommenden Montag geht es durch die Holledau -, allerdings greift der BR aufgrund potenzieller Konkurrenz durch die Fußballweltmeisterschaft momentan lieber auf Wiederholungen zurück. Erst im neuen Jahr gibt's die neuen Folgen. Ob diese WM tatsächlich eine Konkurrenz gewesen wäre?


aic-well-strawanzen_820dcb83-7
Auch an der Wallfahrtskirche Maria Birnbaum in Sielenbach machte der Multiinstrumentalist für die neue Staffel seiner erfolgreichen BR-Serie "Stofferl Wells Bayern" Station. Am Montagabend, 9. Januar, wird "Strawanzen im Wittelsbacher Land" im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt. Foto: Philipp Thurmaier


Die Antwort spielt letztlich keine Rolle. Der Sendetermin steht nun fest, die Fans der Serie und vor allen Dingen der Region rund um Aichach können ihn sich schon mal im Kalender notieren: Am Montagabend, 9. Januar, ist 45 Minuten lang "Strawanzen im Wittelsbacher Land" angesagt.
Im Aichacher Land traf der BR-Strawanzer mit Kabarettistin Martina Schwarzmann im Canada-Biergarten in Mauerbach zusammen, in Aichach unter anderem mit Peter Sedlmeyr von der Donkeyhonk Company und dem Stereostrand-Team. In Tödtenried war man bei Singer-Songwriterin Moni, und schließlich tuckerte Stofferl Well noch zu Eva Ziegler nach Ebenried - eine sehr gute Freundin der gesamten Well-Familie und eine der Gründerinnen der Vereinigten Wellverehrerinnen. 
Von Robert Edler



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 01.12.2022 17:11 Uhr