Aichach    

Sabine Kreitmeir Chefin des Umweltbeirats

Aichach - Nach drei Anläufen wegen der Corona-Pandemie hat sich der Natur- und Umweltschutzbeirat der Stadt Aichach in seiner ersten Sitzung in der TSV-Halle konstituiert. Zur Vorsitzenden wurde Sabine Kreitmeir (Stadträtin der Grünen) gewählt, ihr Stellvertreter ist Ralph Hartmann, die Protokollführung übernimmt Horst Penthaler.


aic-umweltbeirat-hfm
Der Natur- und Umweltschutzbeirat der Stadt Aichach wurde neu gewählt (von links): Paul Berchtenbreiter (Jagdschutz und Jägerverein), Stellvertretender Vorsitzender Ralph Hartmann, Markus Lerch (Landesverband für Vogelschutz), Wilhelm Mayer (Jagdschutz und Jägerverein), Horst Penthaler (Alpenverein), Werner Kapfhamer (Bayerischer Bauernverband), Bettina Stief als Einzelperson, Martin Hollfelder (Waldbauernvereinigung Aichach), Christine Baier (Obst- und Gartenbauverein Aichach), Manfred Huber als Einzelperson, Petra Mayer-Seitz (Bund Naturschutz), Helga Schallmeier-Fritscher (Bund Naturschutz), Erich Eibl (Gartenbauverein Klingen), Eva Mannweiler (Naturschutzwacht), die Vorsitzende Sabine Kreitmeir, Michaela Trometer (Grubetfreunde), Zweiter Bürgermeister Josef Dußmann, Bürgermeister Klaus Habermann und Karl Josef Gerum (Kreisfischereiverein). Foto: Erich Hoffmann


Die Wahl ging unter der Leitung von Hauptamtsleiterin Aurelija Igel, Bürgermeister Klaus Habermann und Vize Josef Dußmann reibungslos über die Bühne.
Der Natur- und Umweltschutzbeirat ist, anders als ein Ausschuss im Stadtrat, lediglich ein beratendes Gremium. Die Empfehlungen der Mitglieder können in eine Beschlussfindung einfließen, müssen es aber nicht. Der Beirat tagt grundsätzlich öffentlich. Die Bürger sollen sich einmischen; dabei erhofft sich der Natur- und Umweltschutzbeirat zahlreiche Hinweise und Ideen aus der Bevölkerung.
Die Vereine der Stadt, der Bauernverband, die Grubetfreunde, der Bund Naturschutz, der Jagdschutz und Jägerverein Kreis Aichach, die Waldbesitzervereinigung, der Kreisfischereiverein, der Alpenverein, die Naturschutzwacht, der Landesverband für Vogelschutz, der Gartenbauverein Klingen, der Obst- und Gartenbauverein Aichach und die Ökologische Landwirtschaft sind derzeit feste Mitglieder im Natur- und Umweltschutzbeirat. Zusätzlich ist Bürgermeister Klaus Habermann ein bereits berufenes Mitglied.
Als Einzelpersonen sitzen als feste Mitglieder Georg Schöffel, Bettina Stief, Manfred Huber und Ralph Hartmann im Gremium. Die Vorsitzende Sabine Kreitmeir bedankte sich nach der Wahl für das ihr entgegengebrachte Vertrauen. In den kommenden Sitzungen wolle man das Thema "Saubere Landschaft" diskutieren. Dieses hat vor einigen Jahren bereits mit den Umwelt-Paten begonnen. hfm


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 03.05.2021 17:53 Uhr