Aichach    

Rabiater Radlfahrer gesucht

Algertshausen - Ein Vorfall, der sich bereits am Sonntag, 13. Juni, in Algertshausen ereignet hat, beschäftigt weiterhin die Polizei. Nun wurde sogar eine Belohnung ausgesetzt, um einem rabiaten Radfahrer auf die Spur zu kommen.


An jedem Sonntag fuhr ein 71-jähriger Rentner gegen 18 Uhr mit seinem Pkw auf der an Sonn- und Feiertagen für den Autoverkehr gesperrten Grubetstraße in Richtung Grubetfreundehaus. Der unbekannte Radler regte sich derart über das Befahren der gesperrten Straße auf, dass er den 71-Jährigen an der Weiterfahrt hinderte und beleidigte. Anschließend holte der Radlfahrer laut Polizeibericht aus und schlug mit der Faust die Windschutzscheibe an der linken oberen Ecke ein. Das erfordert einiges an Kraft. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von 720 Euro.
Der Geschädigte beschreibt den unbekannten Fahrradfahrer wie folgt: circa 60 Jahre alt, 170 bis 180 Zentimeter groß, kräftige, leicht untersetzte Figur. Der Rabauke war in Begleitung einer Frau.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Aichacher Polizei unter der Telefonnummer 08251/89 89 21 zu melden. Der Geschädigte hat inzwischen eine Belohnung in Höhe von 360 Euro ausgesetzt.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 01.08.2021 15:26 Uhr