Aichach    

Nach Sido-Konzert: M1-Besucher zum Corona-Test aufgerufen

Aichach - Nach rund eineinhalbjähriger Zwangspause waren die beiden Sido-Konzerte am vergangenen Wochenende im Aichacher M1 für alle Fans ein Fest. Nun folgt prompt ein Corona-Echo: Das Aichacher Gesundheitsamt ruf alle Personen, die sich in der Nacht vom 2. auf den 3. Oktober zwischen 23 und 3.30 Uhr in der Discothek aufgehalten haben und nicht geimpft oder genesen sind, auf, sich auf Corona testen zu lassen.


Sido-c-SvenMandel-wikipedia
Besucher des zweiten Sidokonzerts in Aichach sollen zum Coronatest. Foto: Sven Mandel


Der aus infektiologischer Sicht passende Zeitraum für den Test liege zwischen dem 8. und dem 11. Oktober, teilte das Amt mit. Geeignet seien ein Antigen-Schnelltest - kein Selbsttest - oder ein PCR-Test. Besucher, die geimpft oder genesen sind, brauchen sich nur testen lassen, wenn sie im Laufe dieser oder der nächsten Woche Covid-Symptome entwickeln.
Am Donnerstagnachmittag hatte das Gesundheitsamt Neuburg-Schrobenhausen die Kollegen in Aichach-Friedberg informiert, dass sich in der Disco M1 in Aichach am Samstag, 2. Oktober, eine ungeimpfte Frau aufgehalten hat, die am 1. Oktober zwar negativ getestet worden war, aber am 4. Oktober erkrankte und am 6. Oktober PCR-positiv auf Corona getestet wurde. Der Discobesuch fällt damit in den möglicherweise ansteckungsfähigen Zeitraum. Der noch vor dem Discobesuch vorschriftsmäßig durchgeführte negative Test vom 1. Oktober biete leider keine Gewissheit.
Wer in der betreffenden Nacht im M1 war und sich krank fühlt, soll unverzüglich zum Testen gehen und sich selbst isolieren, bis das Ergebnis vorliegt. An allen Stationen werden hierzu vorläufige Quarantäne-Bescheide und Infoblätter für Verdachtspersonen ausgegeben, die auch beim Arbeitgeber vorgelegt werden können. Eine Meldung an das Gesundheitsamt sei nicht erforderlich, da die Behörde im Falle eines positiven Ergebnisses automatisch Kontakt mit der betroffenen Person aufnehme.
Alle Besucher der Discothek im fraglichen Zeitraum haben nach der Testverordnung Anspruch auf kostenfreie Testung. Eine Bescheinigung dafür zur Vorlage bei der Teststelle, wird ab dem 11. Oktober benötigt (neue Regelung) und kann dann beim Gesundheitsamt Aichach (gesundheitsamt@lra-aic-fdb.de oder Telefon 08251/ 92-444) unter Angabe der Personalien angefordert werden. Personen, die sich testen lassen möchten, brauchen bis einschließlich 10. Oktober wie bisher keinen Nachweis für die Teststation. In diesen Fällen bittet das Landratsamt zur Entlastung der Telefone und Postfächer von Anrufen oder Mails beim Gesundheitsamt vor dem 11. Oktober abzusehen.

Weitere Entwicklungen: Eine positiv getestete Person meldet das Landratsamt für die Ludwig-Steub Grundschule Aichach, vier positive getestete Personen für die Mittelschule Sielenbach. Da diese Fälle zusammenhängen, spricht das Amt in Sielenbach von einem "Ausbruchsgeschehen". 14 weitere Personen wurden als Kontaktpersonen eingestuft.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 07.10.2021 17:47 Uhr