Aichach    

Mutmaßlicher Drogendealer in Aichach dingfest gemacht

Aichach - Ein mutmaßlicher Drogendealer ging der Polizei am Mittwoch in Aichach ins Netz. Der junge Mann aus dem Landkreis war bei einer Verkehrskontrolle wegen überhöhter Geschwindigkeit aufgefallen.


polizei-sicherstellung
Auf zahlreiche Drogenutensilien stießen die Beamten im Rucksack eines 19-Jährigen. Der junge Mann war durch zu schnelles Autofahren aufgefallen. Foto: Polizeipräsidium Schwaben-Nord


Aufgrund drogenauffälligen Verhaltens wurde sofort ein Drogenvortest durchgeführt, der positiv auf THC und Kokain reagierte. Bei der anschließenden Durchsuchung wurden die Polizisten im Rucksack des jungen Mannes fündig.
Sie stießen auf ein Springmesser, einen nach erster Einschätzung gefälschten 100-Euro-Schein, mehrere Tüten und Behälter mit diversen Betäubungsmitteln (THC, Amphetamin, Ecstasy, LSD) und rezeptpflichtigen Arzneimitteln, diverse andere Drogenutensilien und über 1200 Euro Bargeld. Den 19-Jährigen erwartet neben des Verdachts der Fahrt unter Drogeneinfluss ein Strafverfahren wegen Verstößen unter anderem gegen das Betäubungsmittelgesetz, das Arzneimittelgesetz und das Waffengesetz. Zudem wird aktuell der Verdacht der Geldfälschung überprüft.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 03.12.2021 16:25 Uhr