Aichach    

Mering sammelt Spenden für Brandopfer

Mering - Nach dem verheerenden Feuer am Wochenende in Mering gibt es keine neuen Erkenntnisse. Siegfried Hartmann, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Schwaben-Nord, sprach von einer gefährlichen Situation für die Brandermittler. Sie wagten sich zwar trotz der hohen Einsturzgefahr in das Gebäude. "Die Ermittlung der Brandursache dürfte sich allerdings schwierig gestalten", sagt er.


Wie berichtet, sind bei dem Brand in der Nacht auf Samstag zwei Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere Bewohner des Hauses mussten mit einer Rauchgasvergiftung ärztlich versorgt werden, heißt es aus dem Präsidium weiter. Mehr kann der Polizist derzeit noch nicht sagen.
Von einer Tragödie spricht derweil Merings Zweiter Bürgermeister Stefan Hummel (SPD). Zusammen mit seiner Bürgermeisterkollegin Silvia Braatz (CSU) hat er am Wochenende die Lage koordiniert, Hummel war selbst vor Ort, als die Angehörigen der Verstorbenen die traurige Gewissheit erlangten.
"Ausgesprochen heftig und frustrierend" sei das, was die Flammen angerichtet haben. Hummels Dank galt am Montag den örtlichen Feuerwehren und weiteren Ehrenamtlichen, die mit einem hohen Maß an Menschlichkeit an die dramatische Situation herangegangen seien. "Sie haben grandiose Arbeit geleistet."
Die Meringer selbst seien laut Hummel zutiefst bestürzt, zeigten sich aber vor allen Dingen solidarisch. "Uns erreichen täglich viele Nachrichten aus der Bevölkerung", erzählt der Zweite Bürgermeister. "Menschen bieten Sachspenden wie Möbel oder Kleidung an", erklärt Hummel.
Gemeinsam mit Braatz hat er eine Bündelung der Spenden initiiert. Über die Bürgerstiftung der Marktgemeinde können Spendenwillige demnächst auch Geld spenden.

Wer sich dafür interessiert, richtet seine Zuwendung an das Haus der Stifter - Stiftergemeisnchaft der Stadtsparkasse Augsburg. Das Konto ist unter der Iban DE03 7005 0000 0000 0781 21 geführt. Bei der Spende sollte der Verwendungszweck "Spende Stiftung für Mering / Hilfe für Brandopfer angegeben werden. Wer eine Spendenbescheinigung wünscht, soll seine vollständige Adresse mit angeben. bb


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 12.07.2021 17:32 Uhr