Aichach    

Einfach Hund sein

Aichach - "Ein Hund braucht Bewegung, genügend Sozialkontakte sowie Arbeit für den Kopf", weiß Andrea Schamberger. Im Alltag mit all seinen Verpflichtungen werden ausgiebige und ereignisreiche Spaziergänge in der Natur aber zur zeitlichen Herausforderung. Die 25-Jährige aus Griesbeckerzell möchte dabei helfen, dass Hunde trotzdem ihre Lauf- und Entdeckungslust entfalten können, und hat sich dafür mit dem Gassiservice "ach-nix" selbstständig gemacht.


gassiservice-ach-nix
Andrea Schamberger hat selbst zwei Vierbeiner, die Schäferhundmix-Hündin Luba (links) und die Laikamix-Pflegehündin Lady (zweiter Hund von links). Im Umgang mit ihnen wurde ihr klar, dass sie gerne mit Hunden arbeiten würde. Foto: Schratzenstaller


"Dogwalking" nennt man das professionelle Ausführen von Hunden in einer sorgsam ausgewählten Gruppe aus maximal zehn Hunden, wie es auch Andrea Schamberger anbietet. "Artgerechte Kommunikation und Sozialverhalten sind enorm wichtig für unsere Hunde", macht sie deutlich.
Ihre Dienstleistung richtet sich an Hundehalter in Aichach und der näheren Umgebung. Andrea Schamberger bietet Tages- und Wochenpakete an, jeweils mit Hol- und Bringservice des Tieres. Daraufhin geht es für drei bis vier Stunden zum Austoben in die Natur. "Aichach und Umgebung bieten wunderbare Routen, die das Hundeherz höher schlagen lassen. Neben einem ausgiebigen Walk gibt es Spiel, Spaß, aber auch Grund- und Beziehungsübungen mit der entsprechenden Belohnung", erklärt sie.
Die Arbeit mit Hunden begann für die gelernte Fluggeräte-Mechanikerin im täglichen Umgang mit ihrer drei Jahre alten Schäferhundmix-Hündin Luba und ihrer Laikamix-Pflegehündin Lady, die seit drei Monaten bei ihr lebt. "Da Luba ein schüchterner Straßenhund aus Montenegro ist und Lady, ebenfalls aus Montenegro, eine sture und aufgeweckte Art an den Tag legt, habe ich gelernt, wie wichtig Sicherheit und klare Führung sind. Mit viel Liebe, Geduld, Verständnis, Durchhaltevermögen und Durchsetzungskraft meistern wir unseren Alltag", erzählt die 25-Jährige.
Nach einem anfänglich zeitlich begrenzten Praktikum in der Affinger Hundeschule von Sonja Stang, bei der sie erste Einblicke in die Hundeerziehung erhielt, macht Andrea Schamberger derzeit dort ein Langzeitpraktikum mit dem Ziel, den Hundetrainerschein zu machen.
Nach dem Kennenlernen mit Halter und Hund werden die ersten Gassigänge an der Leine durchgeführt, bis Schamberger die nötige Bindung mit dem Vierbeiner aufgebaut hat. Für den Gruppenspaziergang muss der Hund gewisse Voraussetzungen erfüllen, zum Beispiel ein Alter ab etwa sechs Monaten und wichtige Grundimpfungen haben. Sobald der Vierbeiner dann ohne Probleme von Schamberger abrufbar ist, "darf er mit seinen Freunden laufen und toben". nay


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 13.09.2021 17:33 Uhr