Aichach    

Jugendamt bleibt erreichbar

Aichach-Friedberg - Die momentanen Regelungen führen zu einer massiven Reduzierung des sozialen Lebens und zu Einschränkungen vertrauter und alltäglicher Gewohnheiten. Diese Ausnahmesituation kann natürlich auch dazu beitragen, dass vermehrt familiäre Konflikte entstehen. Das Kreisjugendamt und freie Träger haben sich auf diese Ausnahmesituation soweit wie möglich eingestellt und ihre Beratungs- und Unterstützungsleistungen angepasst. So wird Ratsuchenden in dieser Situation durch telefonische Beratung Unterstützung angeboten. Folgende Beratungsstellen sind erreichbar:

Psychologische Beratungsstelle für Ehe,- Familien- und Lebensberatung, Telefon 0821/333 33

Evangelische Beratungsstelle, Telefon 0821/597 7 60, onlineberatung-augsburg.de
KJF Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung, Telefon 08251/20 40 40.

Im Landratsamt wurden persönliche Kontakte mit Bürgern auf ein Minimum reduziert. Dienstleistungen des Jugendamts stehen mit Hilfe technischer Kommunikationsmittel weiterhin zur Verfügung. Die Kontaktdaten der Mitarbeiter findet man auf der Homepage unter lra-aic-fdb.de. Meldungen über mögliche Kindeswohlgefährdungen können und sollen selbstverständlich weiterhin dem Kreisjugendamt mitgeteilt werden unter Telefon 08251/922 78 oder per E-Mail an kreisjugendamt@lra-aic-fdb.de.
Wie es sich in Corona-Zeiten in der Familie am besten mit der Ausnahmesituation umgehen lässt, darüber sind auf der Internetseite des Landratsamts unter "Corona-Familie" einige Angebote gesammelt.

 



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 26.03.2020 17:33 Uhr



 
Drucken Speichern Senden Leserbrief