Aichach    

Film-Junkies jubeln

Aichach - Die Krimikomödie "Leberkäsjunkie", die sechste Verfilmung eines Rita-Falk-Bestsellers um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer, ist in den Kinos angelaufen. Erfolgsautorin Rita Falk (55), Hauptdarsteller Sebastian Bezzel (48) alias Franz Eberhofer, Lisa Maria Potthoff (41, Eberhofers Halb-Ex-Freundin Susi) und andere sind seit zwei Wochen auf großer Kino-Tour durch Bayern und Österreich. Die drei Genannten waren am Sonntag - zur Freude vieler Kinogänger - zu Gast im Cineplex in Aichach.


Anrang zur Premiere von Leberkäs-Junkie im Aichacher Cineplex
Der Andrang war groß und die Stimmung fantastisch im Aichacher Cineplex.
Xaver Ostermayr


Vor zwei Jahren, als "Griesnockerlaffäre" anlief, waren Sebastian Bezzel und Daniel Christensen, der die Rolle des Heizungspfuschers Ignaz Flötzinger innehat, im Aichacher Kino. Nun heißt es wieder: Willkommen in der niederbayerischen Provinz. Jedoch: Das fiktive Dorf Niederkaltenkirchen in Niederbayern ist zum einen aufgrund der Vorkommnisse kein langweiliger Ort mit einem nahezu verkehrslosen Kreisverkehr, und zum anderen ein Glücksfall für den deutschen Film. Immerhin haben die bisherigen fünf Kinofilme mehr als 3,4 Millionen Zuschauer - vornehmlich in Bayern - ins Kino gelockt. "Dampfnudelblues" (2013) des Regisseurs Ed Herzog machte den Anfang, weiter ging es mit "Winterkartoffelknödel" (2014), "Schweinskopf al dente" (2016), Griesnockerlaffäre" (2017) und "Sauerkrautkoma (2018).
Die Erfolgsstory der Eberhofer-Kultfilme geht weiter: Auch der neueste Streifen "Leberkäsjunkie" löste am Sonntag in Aichach einen Ansturm auf die Kinokarten aus.
Kurz zur Geschichte: Schluss mit Leberkäs': Ein unerträglicher Zustand für Provinzpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel). Denn seine Cholesterinwerte sind zu hoch. Ab sofort gibt es von der Oma (Enzi Fuchs) nur noch gesundes Essen. Dazu kommt ein grausamer Mordfall im ausgebrannten Wohnhaus der Mooshammer Liesl (Eva Mattes) und Stress mit Halb-Ex-Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff). Franz wittert eine letzte Chance zur Beseitigung der Beziehungskrise, als Susi ihm den einjährigen gemeinsamen Sohn Paul (Luis Sosnowski) für eine Woche anvertraut. Dabei gehören auch wieder die Leberkässemmel, der Kreisverkehr und das Bier zum absurden Dorfleben. Mehr wird nicht verraten.
Am Sonntag waren jedenfalls sechs von sieben Vorführungen im Cineplex Aichach ausverkauft, wie Kinoleiter Michael Riedlberger erzählte. In einer langen Schlange warteten sodann die meisten der 340 Besucher der Spätnachmittagsvorstellung mit ihren Smartphones geduldig, bis sie ein Foto oder Autogramm mit Falk, Potthoff und Bezzel ergattern konnten. Keinen Eberhofer-Film mit den "geilen Filmtiteln" haben Vera und Josef Meier aus Oberbernbach ausgelassen, so die beiden. Autorin Rita Falk haben sie selbst im Urlaub immer dabei: Ihre Hörspiele gehören während der Fahrt nach Italien dazu wie der Brenner. Und noch vor Filmbeginn wurde am Sonntag von Torsten Koch, dem Geschäftsführer von Constantin Film Verleih GmbH Rita Falk, Lisa Maria Potthoff und Sebastian Bezzel im Saal angekündigt. Rita Falk hat zwischenzeitlich mit "Guglhupfgeschwader" ihren zehnten Eberhofer-Fall geschrieben. "Ihr seid großartig", sagte die Autorin zum Aichacher Publikum.

Von Xaver Ostermayr

Leinwandhelden in Aichach
Freuten sich über die gute Resonanz: Sebastian Bezzel, Lisa Maria Potthoff (vorne), die Kinobesitzer Helga und Werner Rusch sowie Bestsellerautorin Rita Falk (von links).
Xaver Ostermayr


Autogrammstunde auf Bairisch
Die meisten Kinobesucher standen Schlange für ein Foto oder ein Autogramm mit den Stars aus dem Provinzkrimi "Leberkäsjunkie": Lisa Maria Potthoff, Sebastian Bezzel und Rita Falk.
Xaver Ostermayr



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 18.09.2019 09:13 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief