Aichach    

Bub weiter in künstlichem Koma

Aichach - Der einjährige Bub, der bei einem tragischen Unfall an Heiligabend zwischen Klingen und Xyger lebensbedrohlich verletzt wurde (wir berichteten), befindet sich laut Polizei immer noch in künstlichem Koma.


Seine 18-jährige Tante sei inzwischen aus der Klinik entlassen worden. Wieso die junge Frau mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geriet, wo sie mit dem Wagen eines 68-Jährigen zusammenprallte, ist noch nicht geklärt. Aufklärung sollen Gespräche mit der jungen Frau und ein in Auftrag gegebenes unfallanalytisches Gutachten bringen. Der 68-Jährige war beim Zusammenstoß getötet worden.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 13.03.2019 03:33 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief