Aichach    

"Eine Welle warmer Fröhlichkeit"

Aichach - 77 Mitglieder von 24 Bühnen waren am Samstag der Einladung von Kreisheimatpfleger und Laienspielberater Michael Schmidberger ins Landratsamt gefolgt. Mit dieser rekordverdächtigen Beteiligung ist die 34. Amateurtheater-Tagung im Landkreis Aichach-Friedberg über die Bühne gegangen. Der Hausherr, Landrat Dr. Klaus Metzger, beglückwünschte die Theatermacher zu ihren Erfolgen und hatte eine Idee: Der Sitzungssaal sei ein Amphitheater par excellence. Wenn ein Theaterverein dort einmal spielen möchte - jederzeit gerne!


laienspieltgaung-autoren


"Eine Welle warmer Fröhlichkeit durchströmte das Wittelsbacher Land", begann Schmidberger seine äußerst positive Bilanz, denn die Theatervereine im Landkreis hätten 2016 fast ausschließlich Komödien aufgeführt. Die wichtigste Größe in der Jahresbilanz sei die Anzahl der Produktionen. Der Vergleich mit dem Vorjahr habe einen deutlichen Anstieg auf 36 gegeben. Von den 36 erfassten Amateurtheatern waren 31, vier mehr als im Jahr zuvor, aktiv.
Hinter diesen absoluten Zahlen stehe ein Heer engagierter Menschen, denn zwischen Stückauswahl und Premierenapplaus liege gewaltig viel Arbeit, so Schmidberger. Es sei angebracht, allen Mitwirkenden Applaus zu spenden: "Die Akteure hinter den Kulissen tragen ebenso zum Gelingen bei wie die Schauspieler im Scheinwerferlicht." Schmidberger betonte, dass die Kritiken in der Presse so gut wie alle sehr positiv ausgefallen seien.
Die meistgespielten volkstümlichen Autoren waren mit drei Produktionen Bernd Gombold, Ulla Kling, Markus Scheble/Sebastian Kolb und Ralph Wallner. Auf zwei Produktionen brachte es Beate Irmisch. Unter den Autoren der gespielten Stücke waren 2016 wieder solche, deren Schaffen zu Klassikern des Literaturtheaters gehören, wie Aristophanes, Hans Sachs, die Gebrüder Grimm, Johann Wolfgang Goethe oder Franz von Kobell.


Den Artikel in voller Länger lesen Sie in der Printausgabe der AICHACHER ZEITUNG oder im E-Paper, für das es auch einen Tageszugang gibt.

Von Brigitte Glas

laienspieltagung-akkordeon
Berichteten bei der Laienspieltagung des Landkreises über ihre Arbeit: die Autoren des Drei Masken Verlags Andreas Bittl, Liesl Weapon, Bianca Bolesny und Cornelius Gohlke (oben links, von links). Auch aus dem Landkreis waren Autoren zu Gast (oben rechts): Schorsch Huber, Josef Schoder, Martina Drexler und Hubert Schmucker (v. links). Rechts: Liesl Weapon und Andreas Bittl überraschten mit Sprache und Gesang.



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 27.03.2017 12:00 Uhr