Aichach    

Gesungene Integration: Liederchor singt mit Flüchtlingen

Aichach - Die fixe Idee einer Sängerin des Aichacher Liederchores sorgte für einen besonderen Abend in der Unterkunft für Asylbewerber in Unterwittelsbach. Der Chor hatte sich entschieden ein Konzert, dort zu geben. Dieses sollte auch dabei helfen neue Kontakte zu knüpfen.


gesungene_integration_1
Der Aichacher Liederchor gibt ein Konzert für Asylbewerber


Unter der Leitung von Dirigent Josef Putz und der Vorsitzenden des Chores, Christine Bayer, erklangen an diesem Abend auch Lieder aus Westafrika oder dem Zululand, im Süden des schwarzen Kontinents. Es waren viele Familien mit Kindern gekommen.
Viele der Zuhörer sangen, klatschten oder tanzten sogar mit. Als Geschenk bekamen die Kinder selbstgehäkelte Mützen. Der Liederchor hatte eine breite Palette an Liedern mitgebracht, um die interkulturellen Lieder nicht zu kurz kommen zu lassen.
Am Ende wurden die aufmerksamen Zuhörer zum Beitritt des Chores eingeladen, um diese besondere Atmosphäre zu erhalten.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 06.02.2016 12:00 Uhr