Aichach    

Abenteuer Leben - Moni stellt ihr erstes Album vor

Ganz echt/


moni-cd-cover-neu_250522


Mit all´ meine Fehler/
Ganz echt/
Steh i vor dir!/

Der Wahnsinn. Endlich fertig!" Mit dem ihr wohl schon in die Wiege gelegten breiten Lächeln überreicht Monika Wagner alias "Moni" das, was sie in den vergangenen eineinhalb Jahren geschaffen hat: ihr erstes komplettes Album. Es hört auf den Namen "Ganz echt" und beschreibt mit diesem Titel in vielfacher Hinsicht das, was die Singer-Songwriterin aus Tödtenried antreibt und auszeichnet: Authentizität statt Show, Mut zum Fehler statt vermeintliche Perfektion, dazu stets eine gehörige Portion Lebensfreude und purer Optimismus.
"Masken runter" heißt denn auch einer der insgesamt 13 Titel der CD, der in der insbesondere für Künstler so belastenden Coronazeit entstanden ist und dazu aufruft, das Leben zu genießen. Das wird nun auch Moni beherzigen und ihren Traum leben. Ab Freitag, 27. Mai, ist "Ganz echt" offiziell erhältlich, am Freitag, 3. Juni, gibt es ein Release-Konzert beim Canada in Mauerbach, am 13. Juni präsentiert die 30-Jährige ihr Werk als Support von Martina Schwarzmann im Circus Krone in München. Und, so erzählt die Musikerin, mit ihrem Bruder Robert will sie im Camper in Richtung Norden reisen - im Gepäck ihr Album und die Gitarre. Stets bereit zu kleinen Straßenkonzerten und Gesprächen mit den Menschen, die ihr begegnen.
Die Geschichten aus dem Leben sind es auch, die Moni in ihren bayerischen Texten verarbeitet. Sie handeln vom Scheitern, aber auch vom Mut fassen und durchhalten. Von Liebe und einer verrückten Welt. Von der eigenen Familie und der Magie von Freundschaft. Sehr persönliche Zeilen finden sich in den nachdenklichen Passagen, die die Songwriterin in gefühlvolle Balladen verpackt.
"Moni" ist eigentlich ein Soloprojekt. Alle Lieder stammen aus der Feder der 30-Jährigen, die in der Regel auch alleine auf der Bühne steht. Für die CD hat die Multi-Instrumentalistin, die auch Saxophon, Mundharmonika, Klavier und Hackbrett beisteuert, aber eine ganze Band um sich geschart.
Alex Klier, eine Institution in der Münchener Musikszene, hat in seinen LXK-Studios die Fäden in der Hand und entpuppt sich so ganz nebenbei als wunderbarer Bassist. Dazu gesellen sich perfekt abgemischte und arrangierte Gitarren, Pedal Steel und Drums. Wenn die Band zwischendurch von der Produktions-Leine gelassen wird, spürt man die musikalische Energie. Bedient werden alle Geschmäcker - Rap, Country, Folk und Harmoniefolgen des klassischen Songwriter-Repertoires treffen nach und nach aufeinander. Nie aufdringlich, eher zurückhaltend und leicht. Authentisch eben - Chapeau!
Die Entstehungsgeschichte des Albums ist eine ganz besondere. Über eine Crowdfunding-Kampagne sammelte Moni Geld für ihr Herzensprojekt. Das war nicht nur eine monetäre Motivation, sondern in einem "Jahr der Achterbahnfahrt" (Moni) letztlich auch ein Fankick, sich durch diverse Rückschläge nicht von der Spur und dem eigenen Traum abbringen zu lassen. "Die Zusammenarbeit mit Moni war sehr erfrischend. Ich bin sehr stolz auf das Ergebnis. Ihr starker musikalischer Background und ihr Gespür für Melodien, von den ruhigen Balladen bis zu den lauten Tönen, ist wirklich bemerkenswert", sagt Alex Klier. Echt? Ganz echt!

I bin echt/
Mit all´meine Fehler/
Ganz echt/
I versteck mi nimmer/
Ganz echt/
Bin endlich bei mir/


"Ganz echt" erscheint offiziell am Freitag, 27. Mai. Die CD umfasst insgesamt 13 Songs und kostet 20 Euro. Erhältlich ist sie über die Homepage monisound.de und natürlich bei den Konzerten von Moni Wagner sowie im Musikhaus Sedlmeyer in Aichach. Am Freitag, 3. Juni, gastiert die 30-jährige Singer-Songwriterin im Canada-Biergarten in Mauerbach - der Vorverkauf läuft bereits -, am Montag, 13. Juni, als Support von Martina Schwarzmann im Circus Krone in München, am Sonntag, 26. Juni, ebenfalls mit Martina Schwarzmann in der Kongresshalle in Augsburg. 

Von Robert Edler Foto: Gregor Wiebe



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 24.05.2022 17:21 Uhr