Affing    

Überschlag bei Affing

Affing - Glimpflich ausgegangen ist ein Unfall am Vormittag des Karfreitags. Gegen 11 Uhr war ein Mann mit seinem alten Ford Sierra von Affing in Richtung Frechholzhausen unterwegs.


Auto überschlägt sich bei Affing
Fahrbereit war der Ford Sierra eines Mannes aus dem Landkreis am Karfreitag nicht mehr.
Helmut Kosub


Über den genauen Unfallhergang sowie über das Alter und die Herkunft des Autofahrers war bei der eigentlich zuständigen Aichacher Polizei gestern bis Redaktionsschluss nichts zu erfahren - die Autobahnpolizei Gersthofen hatte den Fall aufgenommen. Allerdings ist dem Autofahrer aus dem Landkreis Aichach-Friedberg laut Angaben des Affinger Feuerwehrkommandanten Wolfgang Rieß glücklicherweise nicht viel passier. Er habe unter Schock gestanden, sich nach dem Überschlag selbstständig aus dem Auto befreit.
In der langgezogenen Linkskurve auf Höhe des Affinger Wasserhauses sei er mit seinem Auto aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen.
Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. 18 Feuerwehrleute aus Affing waren mit drei Fahrzeugen vor Ort, sperrten die Straße für etwa eine Stunde komplett und reinigten den Unfallort.
Flurschaden oder dergleichen seien bei dem Unglück laut Rieß nicht entstanden, das Fahrzeug war allerdings nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Ein Krankenwagen war nicht im Einsatz, die Feuerwehrler betreuten den Mann. 

Von Bastian Brummer



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 02.04.2021 16:24 Uhr