Zu einem Unfall mit einem Schulbus kam es am Freitag gegen 13.30 Uhr in Mühlhausen. Der Kleinbus für Schüler war auf der Augsburger Straße in Richtung Augsburg unterwegs. Als das Fahrzeug den Unterkreuthweg passierte, fuhr eine Opel-Fahrerin in die vorfahrtsberechtigte Augsburger Straße ein. Die Schulbusfahrerin konnte nicht mehr bremsen und prallte frontal in die linke Seite des Opel. Zu diesem Zeitpunkt war nur die Fahrerin im Kleinbus. Diese wurde beim Aufprall leicht an der Hand verletzt. Die Opelfahrerin und ihre ebenfalls im Pkw befindliche Tochter blieben unverletzt. Der Opel erlitt einen Totalschaden. Am Kleinbus entstand ein Schaden von geschätzt 5000 Euro.