Eine Polizeistreife ist in der Nacht auf Donnerstag auf ein verbotenes Autorennen zwischen einem 31-Jährigen und einer 22-Jährigen aufmerksam geworden. Gegen 2.15 Uhr beobachteten die Beamten zwei Autos auf der B 17, Höhe Ausfahrt Messe, die mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in den Stadtbereich einfuhren. Im weiteren Verlauf beschleunigten die beiden Fahrzeuge mehrfach auf weit über 100 bei erlaubten 70 Stundenkilometern und bremsten anschließend wieder ab. Die Beamten stoppten beide Fahrzeuge und stellten nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft die beiden Autos sicher, bei denen es sich um Mietfahrzeuge handelte. (pm)