Veröffentlicht am 21.09.2023 18:15, aktualisiert am 25.09.2023 20:42

Standorte für vier Windräder prüfen

Foto: Robert Edler
Foto: Robert Edler
Foto: Robert Edler
Foto: Robert Edler
Foto: Robert Edler

Zuletzt hat sich der Bauausschuss des Aichacher Stadtrats über die Gründung einer Gesellschaft beschäftigt, um eventuell zusammen mit Nachbarorten erneuerbare Energie zu erzeugen (wir berichteten). Neben Photovoltaikanlagen kämen für eine mögliche zukünftige Paartal-Energie vor allem Windräder in Frage. Nun steht auf der Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung am Donnerstag eine Bauvoranfrage für vier Windräder.

Mit den Anträgen soll geprüft werden, ob auf Flächen in Oberschneitbach, Algertshausen und Oberbernbach, die alle im Bernbacher Wald, Windräder grundsätzlich realisierbar sind. Die Anträge auf Vorbescheid werden von der Stadt selbst gestellt. Insbesondere werden in dem anschließenden Verfahren Belange der Flugsicherung und des Denkmalschutzes abgeprüft, berichtete Bauamtsleiterin Carola Küspert auf Nachfrage unserer Zeitung. Außerdem soll ausgelotet werden, ob es Zustimmung im Stadtrat geben würde. Sie weist ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Vorbescheid nicht die Genehmigung der vier im Antrag enthaltenen Windräder verbunden ist.

Außerdem auf der Tagesordnung stehen darüber hinaus mehrere Bauleitverfahren, die alle schon mehrfach vorbesprochen wurden, sowie Vergaben. Außerdem werden die neuen Pflegesätze der Heilig-Geist-Spital-Stiftung diskutiert sowie die Bewerbung der Stadt Aichach beim Projekt „Zusammen digital”. Die Sitzung beginnt am Donnerstag, 28. September, um 18 Uhr im Sitzungssaal der Stadt Aichach. Eine eventuelle Fortsetzung der Sitzung würde am Freitag, 29. September, um 17 Uhr stattfinden.

north