Christian Tesch ließ am vergangenen Freitag seine Thalhausener Weilachmühle in den Farben Grün, Weiß und Orange erleuchten. Anlass war der St. Patrick’s Day, der in Irland, Teilen Schottlands und auch in anderen Ecken Europas mit Umzügen, Paraden, Musik und irischen Spezialitäten gefeiert wurde.
Den Anfang machte am Freitagabend das Quartett „Cuillin“. Der Kopf der Truppe, Sebastian Dorn, der am Samstagabend auch noch mit der Gruppe „Matching Ties“ auftrat, verriet, dass die Cuillin Hills eine felsige Gebirgslandschaft auf der schottischen Insel Skye sind und von dort der Bandname abgeleitet wurde. Eigentlich sollten an diesem Abend die „Breaking Strings“ auftreten. Die Band war aber nicht komplett. Sebastian Dorn und Benedikt Kutzer holten kurzerhand Christine Dorn und Adrian Marynssen mit ins Boot.