Weil das Wetter schlecht war, entschied sich ein 15-jähriger Schüler aus Dachau am Freitag statt mit dem Fahrrad mit dem Bus zur Schule zu fahren. Allerdings hatte er hierfür keinen gültigen Fahrschein. Bei einer Fahrkartenkontrolle gegen 7.28 Uhr versuchte der Schüler zu flüchten, wurde jedoch vom Kontrolleur zurückgehalten. Hierdurch kam es zu einem Gerangel, dabei wurde der 59-jährige Fahrkartenkontrolleur leicht verletzt. Der 15-jährige Schüler durfte seine Fahrt in die Schule anschließend im Streifenwagen fortsetzen.