Die Bayernwerk Netz GmbH baut im Landkreis Dachau eine neue Hochspannungsleitung. Joachim Kabs Geschäftsführer der Bayernwerk Netz, Kommunalpolitiker und Landtagsabgeordnete haben in der vergangenen Woche die Baustelle mit dem Spatenstich eröffnet. Das etwa 18 Kilometer lange Erdkabel wird das Umspannwerk bei Kleinschwabhausen mit dem Umspannwerk Oberbachern verbinden. Dank der Leitung könne künftig mehr dezentral erzeugter grüner Strom in das Netz eingespeist werden, hieß es bei der Veranstaltung.