Der Jahresrückblick 2023 der Aichacher Zeitung
Veröffentlicht am 09.06.2024 16:04

Neuer Co-Trainer kommt aus Schwabmünchen

Christoph Burkhard (links) und Daniel Zweckbronner (rechts) mit ihrem neuen Kollegen Fatih Cosar (Mitte). (Foto: Franz Fischer)
Christoph Burkhard (links) und Daniel Zweckbronner (rechts) mit ihrem neuen Kollegen Fatih Cosar (Mitte). (Foto: Franz Fischer)
Christoph Burkhard (links) und Daniel Zweckbronner (rechts) mit ihrem neuen Kollegen Fatih Cosar (Mitte). (Foto: Franz Fischer)
Christoph Burkhard (links) und Daniel Zweckbronner (rechts) mit ihrem neuen Kollegen Fatih Cosar (Mitte). (Foto: Franz Fischer)
Christoph Burkhard (links) und Daniel Zweckbronner (rechts) mit ihrem neuen Kollegen Fatih Cosar (Mitte). (Foto: Franz Fischer)

Fußball-Bezirksligist TSV Hollenbach hat die vergangenen Wochen intensiv genutzt, um die Planungen für die kommende Spielzeit voranzutreiben. Die schwere Verletzung von Spielertrainer Daniel Zweckbronner im letzten Saisonspiel bewog die Verantwortlichen bei den Krebsbachtalern dazu, auch am Trainerteam zu feilen. Zweckbronner riss sich gegen den TSV Wertingen die Achillessehne im rechten Fuß - die dritte schwere Verletzung innerhalb von fünf Jahren. Ob der 33-Jährige überhaupt auf den Rasen zurückkehren kann, ist mehr als ungewiss. Inzwischen wurde er operiert und trägt noch rund sechs Wochen lang eine orthopädische Orthese. Somit wird Zweckbronner wohl auch die am 17. Juni beginnende Vorbereitung nicht zusammen mit seinem Trainerkollegen Christoph Burkhard anleiten können.

„Damit Christoph auf und neben dem Platz dennoch Unterstützung hat, wird Fatih Cosar künftig das Trainerteam als Co-Trainer ergänzen”, gibt Abteilungsleiter Bernhard Fischer bekannt. Cosar kommt vom TSV Schwabmünchen, wo er die beiden vergangenen Spielzeiten in der Landesliga aktiv war. Zuvor war der 32-jährige Lehrer auch schon für den SV Mering, den TSV Aindling und den TSV Gersthofen höherklassig am Ball. „Er fühlt sich im Zentrum am wohlsten, kann auf der Acht oder Zehn spielen”, berichtet Fischer und ergänzt: „Daniel und Fatih kennen sich noch aus ihrer gemeinsamen Zeit in Gersthofen. In den Gesprächen hat sich schnell abgezeichnet, dass Fatih mit unserem bestehenden Trainerduo hervorragend harmoniert. Als Fußballer bringt er viel Erfahrung und Qualität ein, zudem hat er eine offene, sehr umgängliche Art.”

Mit Niclas Mederer (22, TSV Kühbach), Tim Schröder (21, TSV Firnhaberau) und Lukas Falk (21, TSV Thierhaupten) verstärken zudem drei Offensivkräfte die Rot-Weißen. Mit Marcel Schoder (TSV Neusäß) kommt zudem ein Akteur für das defensive Mittelfeld.


Von Franz Fischer
north