Lokales (nur red)    

Instrumente testen

Pipinsried - Statt in den Musikraum einzuladen, fuhren die Pipinsrieder heuer in die Ortschaften hinaus, um Interessierten ihre Instrumente näher zu bringen. Der Rundkurs hatte so schön begonnen, wegen des schlechten Wetters mussten einige Stationen aber abgesagt werden.


So kamen sie eben nur bis zum Schützenheim in Wollomoos, wo der Burschenverein zu einem Weißwurstfrühstück eingeladen hatte. Hier packten die jungen Musikanten ihre Instrumente aus, spielten herzhaft auf und standen für alle an der Blasmusik Interessierten mit Rede und Antwort zur Verfügung. Auch die Instrumente durften Jung und Alt ausprobieren. Viele merkten dann erst, dass es schon einiges an Technik bedarf, bis man einen Ton herausbringt. Auch Alt-Musikanten oder Quereinsteiger waren herzlich willkommen, einfach alle, die gerne die Pipinsrieder Musikanten verstärken wollten.
Die weiteren Stationen in Thalhausen, Randelsried, Altomünster und Pipinsried mussten dann leider abgesagt werden, weil das lustige Musikantenvölkchen mit Traktor und Hänger unterwegs war. gh


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.


Veröffentlicht am 26.09.2022 18:03 Uhr