Der Jahresrückblick 2023 der Aichacher Zeitung
Veröffentlicht am 27.11.2023 11:59

Glühwein und Würstl allüberall

Das sind die Engerl, die Aichach in diesem Jahr durch die Weihnachtszeit begleiten. Das Aichacher Christkindl Celina Beck wird unterstützt von Carolina Albin, Matilda Baur, Leonie	Beck, Annika	Brzenskott, Josepha und Magdalena Dußmann, Johanna und Marlene Grabmann, Antonia, Lilly und Luisa Niedermayr, Marie und Sophia Stadlmaier, Felix und Sofia Steffen, Marlene Swart, Laura Wagner und Mila	Wunder.<br> (Foto: Stadt Aichach)
Das sind die Engerl, die Aichach in diesem Jahr durch die Weihnachtszeit begleiten. Das Aichacher Christkindl Celina Beck wird unterstützt von Carolina Albin, Matilda Baur, Leonie Beck, Annika Brzenskott, Josepha und Magdalena Dußmann, Johanna und Marlene Grabmann, Antonia, Lilly und Luisa Niedermayr, Marie und Sophia Stadlmaier, Felix und Sofia Steffen, Marlene Swart, Laura Wagner und Mila Wunder.
(Foto: Stadt Aichach)
Das sind die Engerl, die Aichach in diesem Jahr durch die Weihnachtszeit begleiten. Das Aichacher Christkindl Celina Beck wird unterstützt von Carolina Albin, Matilda Baur, Leonie Beck, Annika Brzenskott, Josepha und Magdalena Dußmann, Johanna und Marlene Grabmann, Antonia, Lilly und Luisa Niedermayr, Marie und Sophia Stadlmaier, Felix und Sofia Steffen, Marlene Swart, Laura Wagner und Mila Wunder.
(Foto: Stadt Aichach)
Das sind die Engerl, die Aichach in diesem Jahr durch die Weihnachtszeit begleiten. Das Aichacher Christkindl Celina Beck wird unterstützt von Carolina Albin, Matilda Baur, Leonie Beck, Annika Brzenskott, Josepha und Magdalena Dußmann, Johanna und Marlene Grabmann, Antonia, Lilly und Luisa Niedermayr, Marie und Sophia Stadlmaier, Felix und Sofia Steffen, Marlene Swart, Laura Wagner und Mila Wunder.
(Foto: Stadt Aichach)
Das sind die Engerl, die Aichach in diesem Jahr durch die Weihnachtszeit begleiten. Das Aichacher Christkindl Celina Beck wird unterstützt von Carolina Albin, Matilda Baur, Leonie Beck, Annika Brzenskott, Josepha und Magdalena Dußmann, Johanna und Marlene Grabmann, Antonia, Lilly und Luisa Niedermayr, Marie und Sophia Stadlmaier, Felix und Sofia Steffen, Marlene Swart, Laura Wagner und Mila Wunder.
(Foto: Stadt Aichach)

Der Aindlinger Kathreinmarkt ist traditionell der erste Adventsmarkt in der Region. Er lockte am Wochenende tausende Besucher an den Lechrain. Ab dem kommenden Wochenende kann man Glühweinduft, Platzerl, Bratwürstl und Maronen auch an vielen anderen Orten im Wittelsbacher und Dachauer Land genießen. Ein Überblick.

Adelzhausen. Die KLJB richtet am Samstag, 9. Dezember, ab 16 Uhr den Christkindlmarkt am Maibaum aus.

Affing. Der Weihnachtsmarkt in Affing öffnet am Samstag, 9. Dezember, von 14 bis 20 Uhr, Sonntag, 10. Dezember, von 12 bis 20 Uhr, Freitag, 15. Dezember, von 17 bis 21 Uhr, Samstag, 16. Dezember, von 14 bis 20 Uhr und Sonntag, 17. Dezember, von 12 bis 20 Uhr. Die Ortsvereine versorgen die Besucherinnen und Besucher im Schlosshof. Zum Rahmenprogramm gehören Musikvorführungen, ein Marionettentheater und Märchenerzähler. Ein Teil des Markterlöses kommt dem Malteser Hilfsdienst, der Pfarrei, dem Kinderheim Friedberg, der Aichacher Tafel und dem Arbeitersamariterbund Augsburg zugute (Infos online: weihnachtsmarkt-affing.de).

Aichach. Der Aichacher Christkindlmarkt beginnt am kommenden Freitag um 17 Uhr. Geöffnet ist er bis 23. Dezember von Montag bis Freitag von 17 bis 20 Uhr, an Samstagen von 14 bis 21 Uhr und sonntags von 14 bis 20 Uhr. Am Sonntag, 3. Dezember, verkaufen auf dem Schlossplatz Vereine und karitative Einrichtungen Weihnachtliches für einen guten Zweck. Dieser Alternative Christkindlmarkt öffnet von 13 bis 20 Uhr.

Täglich um 17.30 Uhr öffnet der Nikolaus ein Fenster des Rathaus-Adventskalenders. Davor und danach kann sich an den mehr als 30 Ständen auf dem Stadtplatz einen feinen Imbiss gönnen oder adventliche Produkte kaufen. Über das Rahmenprogramm informiert die Internetseite aichach.de

Altomünster. Am Adventskalender im Altohof wird ab 1. Dezember täglich um 16.30, 17 oder 19 Uhr ein Fenster geöffnet. Adventsveranstaltungen am Marktplatz finden am 2., 8., 9., 15. und 22. Dezember ab 17.30 Uhr statt, der Christkindlmarkt am 17. Dezember ab 13 Uhr.

Augsburg. Der Augsburger Christkindlesmarkt auf dem Rathausplatz dauert noch bis 24. Dezember und öffnet täglich um 10 Uhr.

Blumenthal. Zum Lichterfest auf Schloss Blumenthal laden die Bewohner an den ersten drei Freitagen und Samstagen im Dezember ein. Die Gebäude im Innenhof des Schlossensembles sind festlich beleuchtet, es gibt ein Kunst-, Kultur- und Familienprogramm. Beginn ist jeweils um 17 Uhr (schloss-blumenthal.de/events).

Dachau. Der Dachauer Christkindlmarkt dauert noch bis 23. Dezember. Er öffnet Montag bis Freitag ab 15 Uhr, am Wochenende ab 12 Uhr.

Dasing. Die Dasinger feiern ihren Adventsmarkt immer am 2. und 3. Advent im Gemeindegarten. Der Erlös wird für einen guten Zweck gespendet. Es gibt ein reichhaltiges kulinarisches Angebot und eine Tombola mit zahlreichen Preisen. Jedes Los gewinnt.

Friedberg. Der Erlös des Karitativen Christkindlmarkts in Friedberg (30. November bis 3. Dezember auf dem Platz vor der Kirche St. Jakob) fließt in Projekte in Afrika und Indien. Schulen, Vereine und Organisationen beteiligen sich. Der deutlich größere „Friedberger Advent” schließt sich vom 5. bis 23. Dezember an. Zum Rahmenprogramm gehören Konzerte, die „Nacht der Sterne” (lange Kunstnacht) am Freitag, 8. Dezember, und die lange Einkaufsnacht am Freitag, 15. Dezember. Die Öffnungszeiten: montags bis freitags 16 bis 20.30 Uhr, samstags und sonntags 13 bis 20.30 Uhr.

Inchenhofen. Zum Christkindlmarkt laden der Frauenbund und der Pfarrgemeinderat am Samstag, 2. Dezember, auf den Zisterzienserplatz ein. Los geht es um 16 Uhr.

Kissing. Die Waldweihnacht auf Gut Mergenthau am 2., 3., 9., 10., 16. und 17. Dezember wartet mit professionellem Kunsthandwerk, einem kulturellen Rahmenprogramm und einem Christbaumverkauf auf. Geöffnet ist samstags ab 14 Uhr, sonntags ab 11 Uhr. Pony- und Kamelreiten, Greifvogelschau und Musik sind einige Programmpunkte (gut-mergenthau.de).

Kühbach. Am Samstag, 2. Dezember, ab 18 Uhr und Sonntag, 3. Dezember, ab 15 Uhr lädt die Marktgemeinde zum Adventsmarkt am Maibaum ein. Ortsansässige Vereine und Gruppierungen servieren unter anderem Flammkuchen, Feuerwurst und Stollen.

Markt Indersdorf. Advent am Kloster wird am 9. Dezember ab 15 Uhr und am 10. Dezember ab 13 Uhr gefeiert. Der Nikolaus ist zu Besuch, die Kinder erwartet ein Kasperltheater. Ein besonderes Ereignis ist das Altbairische Adventssingen in der Klosterkirche am Sonntag um 15.30 und 17.30 Uhr.

Mering. Der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz dauert heuer mit zwölf Tagen besonders lange. Er geht von Donnerstag, 7., bis Sonntag, 10. Dezember, und dann durchgehend von Donnerstag, 14., bis Donnerstag, 21. Dezember. Geöffnet ist jeweils von 16.30 bis 21 Uhr.

Oberbernbach. Im Pfarrhof wird am 16. Dezember ab 16.30 Uhr ein kleiner Weihnachtsmarkt abgehalten.

Pöttmes. Am Sonntag, 3. Dezember, findet von 11 bis 18 Uhr auf dem Marktplatz der Nikolausmarkt mit Kunsthandwerkern statt. Eine Woche später gibt es am 16. und 17. Dezember dann das Adventssingen mit Weihnachtsmarkt, am Samstag von 17 bis 21 Uhr, am Sonntag von 16 bis 20 Uhr.

Rehling.* Auf dem Rathausplatz findet am ersten Adventssonntag, 3. Dezember, der Rehlinger Advent statt. Los geht es gegen 11.30 Uhr nach dem Gottesdienst.

Schrobenhausen. Sozialer Weihnachtsmarkt vom 1. bis 3. Dezember im Pflegschloss; Christkindlmarkt vom 14. bis 17. Dezember am Lenbachplatz (Donnerstag ab 17 Uhr, Freitag ab 16 Uhr, Samstag und Sonntag ab 14 Uhr)

Sielenbach. Auf dem Dorfplatz wird zwei Tage lang gefeiert – mit abgespecktem Angebot am Samstag, 9. Dezember, ab 17 Uhr beim „Vorglühen”, mit Vollprogramm am Sonntag, 10. Dezember, ab 14 Uhr.

Thierhaupten. Der Engerlmarkt findet an den Samstagen, 2. und 9. Dezember, jeweils von 15 bis 21 Uhr statt sowie an den Sonntagen, 3. und 10. Dezember, jeweils von 12 bis 20 Uhr statt.


Wolfgang Glas
Wolfgang Glas

Redakteur

north