Am Montag, 23. Oktober, behandelt um 19.15 Uhr der Bauausschuss der Gemeinde Hilgertshausen-Tandern im Sitzungssaal des Rathauses Bauanträge, bevor um 19.30 Uhr der Gemeinderat tagt. Hier geht es um den Radwegebau an der Staatsstraße 2050 im Bereich von Hilgertshausen bis Junkenhofen. Das Planungsbüro Wipfler wird hierzu eine Machbarkeitsstudie vorstellen. Für die Flächennutzungsplanänderung im Bereich neue Kläranlage und Gemeinbedarfsfläche kommunaler Bauhof ist ein Feststellungsbeschluss zu fassen. Zum Bebauungsplan „Tandern-West” werden die eingegangenen Anregungen aus der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung behandelt. Weitere Punkte in dieser Sitzung: Widmung der Pfarrer-Höllriegl-Straße in Tandern sowie Widmung und Erweiterung „Am Hochblick” in Tandern. Ein aktuelles Thema wird auch die Flüchtlingsunterbringung im Gemeindegebiet sein. Dazu gibt Bürgermeister Markus Hertlein Informationen zu den Planungen des Landratsamtes.