Die Generalprobe des Bayernligisten FC Pipinsried vor dem ersten Punktspiel des Jahres endete am Samstag torlos. Obwohl der Gegner Türkgücü München in der Regionalliga antritt, äußerte sich FCP-Chefcoach Martin Weng nach dem Abpfiff kritisch: „Mit der Art und Weise, wie wir gespielt haben, bin ich zufrieden. Mit dem Resultat gar nicht.” Denn sein Team ließ speziell in der ersten Halbzeit eine Reihe von Großchancen liegen und traf zudem zweimal den Pfosten: zuerst durch Kevin Gutia (17.), dann durch Daniel Gerstmayer (21.).