Der Jahresrückblick 2023 der Aichacher Zeitung
Veröffentlicht am 06.12.2023 12:36

Enger Weg sorgt für Streit

Ein Hundehalter soll am Dienstagabend einen entgegenkommenden 59-Jährigen an der Aichacher Flurstraße zunächst vulgär angemacht und anschließend zu Boden gestoßen haben. Bekannt ist nur die Sicht des 59-Jährigen, heißt es im Bericht der Polizei. Nach dem Hundehalter und dessen weiblicher Begleitung suchen die Beamten jetzt. Gegen 18 Uhr soll der etwa 1,80 Meter große Mann mit kurzen Haaren und Drei-Tage-Bart den 59-Jährigen angegangen haben. Der hatte, so steht es zumindest im Polizeibericht, das Pärchen mit zwei Hunden auf dem durch Eis und Schnee verengtem Fußweg passieren lassen wollen. Der mutmaßliche Täter und seine Begleiterin blieben aber stehen, und der entgegenkommende Mann versuchte, an dem Pärchen vorbeizugehen. Nach einer scheinbar leichten Berührung zwischen den beiden Männern kam es zur Auseinandersetzung.

Täter und Begleiterin entfernten sich anschließend in Richtung Osten. Die Frau beschreibt die Polizei als schlank und kleiner als der Täter. Ein Hund wird als hüfthoch und bullig beschrieben, trug zum fraglichen Zeitpunkt graues Kurzhaarfell und ein blau-leuchtendes LED-Halsband. Der zweite Hund wird nur als kleiner beschrieben. Zeugen, die Hinweise auf die Identität des Hundehalters geben können oder die die Tat beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aichach unter der Telefonnummer 08251/89 89 0 zu melden.

north