Der Jahresrückblick 2023 der Aichacher Zeitung
Veröffentlicht am 18.05.2024 14:09

Eine Nacht im Zeichen der Kunst

Start der 3. Aichacher Kunstnacht und Eröffnung der 21. Kunstmeile (Foto: Erich Hoffmann)
Start der 3. Aichacher Kunstnacht und Eröffnung der 21. Kunstmeile (Foto: Erich Hoffmann)
Start der 3. Aichacher Kunstnacht und Eröffnung der 21. Kunstmeile (Foto: Erich Hoffmann)
Start der 3. Aichacher Kunstnacht und Eröffnung der 21. Kunstmeile (Foto: Erich Hoffmann)
Start der 3. Aichacher Kunstnacht und Eröffnung der 21. Kunstmeile (Foto: Erich Hoffmann)

Zum „Regen-Kunst-Fest” begrüßte die Band Matching Ties die Aichacherinnen und Aichacher, als die dritte Kunstnacht startete und die Eröffnung der 21. Kunstmeile erfolgte. Die „unwahrscheinlich attraktive Veranstaltungskombi”, wie Bürgermeister Klaus Habermann sagte, hatte aufgrund des Wetters Startschwierigkeiten. Zum Beginn wagten sich nur vereinzelt Kulturinteressierte mit Regenschirm gewappnet in die Innenstadt. Die Graffiti-Kunst wurde auf Samstag verschoben, sollte dann das Wetter passen.

Das Stadtoberhaupt zeigte sich „stolz darauf, wie großartig sich das künstlerische und kulturelle Leben bei uns in der Stadt entwickelt hat”. Er sieht Kunst und Kultur als „Pflichtaufgabe einer Kommune”, da sie Orte der Begegnung, der Vernetzung und zum Nachdenken biete. „Ein großartiges Format, unser ungemein buntes, kleines, aber feines Stadtfest” nannte er daher die Kunstnacht. Als „inszenierte Urbanität” bezeichnete Habermann in seinen Grußworten die Kunstmeile. Der „Erlebnispfad für alle Freunde zeitgenössischer Kunst” hielt für jeden Kunstgeschmack etwas bereit - über Skulpturen, Gemälde, Fotos bis hin zu Mitmachaktionen, in denen die Gäste selbst kreativ werden und hautnah erleben konnten, wie Kunst entsteht. Ein breites Musikprogramm in der Innenstadt sowie einer Soiree im Köglturm und ein DJ-Live-Performance in der Oberen Vorstadt boten Musikalisches. Für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt. Viele Geschäftsinhaber beteiligten sich, indem sie Künstlern eine Plattform zum Ausstellen ihrer Werke gaben oder extra Aktionen anboten.

Parallel dazu eröffnete das Pfälzer Weinfest, das bis Pfingstmontag am Schlossplatz stattfindet.


Nayra Weber
Nayra Weber

Redakteurin

north