In einem Rohbau auf der Großbaustelle des neuen Augsburger Medizincampus hat es am Donnerstag gebrannt. Das Feuer sei der Polizei gegen 12.45 Uhr mitgeteilt worden, berichten die Beamten. Der Brand sei allerdings bereits weitestgehend mittels eines Feuerlöschers von Personen, die sich vor Ort aufhielten, gelöscht worden. Die Berufsfeuerwehr Augsburg erledigte den Rest. Ersten Ermittlungen zufolge gibt es wohl keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung. Es entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro. (pm)