Der Jahresrückblick 2023 der Aichacher Zeitung
Veröffentlicht am 31.08.2023 13:58

Am Telefon Straftat vorgetäuscht

Am Mittwochabend löste ein Fake-Anruf bei der Aichacher Polizei einen Einsatz aus. Ein bislang unbekannter Mann hatte vorgegeben, mit Waffengewalt bedroht zu werden.

Gegen 20.30 Uhr rief der Unbekannte bei der Polizeiinspektion Aichach an und teilte mit, dass er sich in einem Anwesen in Kühbach aufhalte und dort von einem Bewohner mit einer Waffe bedroht würde. Nachdem der Kontakt zu dem Anrufer abbrach, beorderte die Einsatzzentrale sofort mehrere Streifenfahrzeuge zu dem genannten Anwesen. Vor Ort stellte sich heraus, dass der genannte Bewohner gar nicht zu Hause war und der vom Anrufer beschriebene Vorfall offensichtlich vorgetäuscht worden war.

Die Polizeiinspektion Aichach führt die Ermittlungen gegen den anonymen Anrufer, unter anderem wegen des Verdachts des Vortäuschens einer Straftat. Im Falle der Ermittlung des Beschuldigten werden diesem die Kosten des Polizeieinsatzes in Rechnung gestellt.

north