Eine Klasse aus dem Bereich der Berufsintegration der Berufsschule Aichach pflanzte zusammen mit dem Revierförster Ralf Lojewski zahlreiche Bäume wie Spitzahorn, Stileichen und Hainbuchen in den Wald des Landkreises Aichach-Friedberg. Die Schülerinnen und Schüler sowie der stellvertretende Landrat Manfred Losinger mussten dabei kräftig anpacken und erfuhren nebenbei viel Wissenswertes über den Wald, seine Funktion und die Notwendigkeit eines Mischwaldes.
Insgesamt 158 Bäumchen mehr sind nun im Landkreiswald zu finden. Gepflanzt wurden sie als Ausgleichmaßnahme für das CO2, das für die Energieversorgung des Landratsamtes entstanden ist. Bei dieser bereits fünften Pflanzung seit 2019 wurde der Schwerpunkt auf das Thema „Berufe im Wald“ gelegt.