Welt

David Friedman wird US-Botschafter in Israel

Washington (AFP) David Friedman wird US-Botschafter in Israel. Der US-Senat stimmte seiner Nominierung zu. Friedman befürwortet die Ausweitung jüdischer Siedlungen in den Palästinensergebieten und die Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem.  mehr...

Welt

20.000 Menschen nach Brand in Waffenlager in der Ukraine in Sicherheit gebracht

Balaklija (AFP) Im Osten der Ukraine ist am Donnerstag ein Lager mit 138.000 Tonnen Munition in Brand geraten. Die Behörden brachten 20.000 Menschen in Sicherheit. Nach Angaben von Regierungschef Groisman wurden 550 Feuerwehrleute, Ärtze und Polizisten mobilisiert.  mehr...

Welt

US-Kongress-Votum über Rücknahme von "Obamacare" kurzfristig vertagt

Washington (AFP) Herber Dämpfer für Donald Trump: In letzter Minute ist im US-Repräsentantenhaus die Abstimmung über den vom Präsidenten unterstützten Plan zur Beseitigung der großen Gesundheitsreform seines Vorgängers Barack Obama verschoben worden. Das Votum soll nun am Freitag stattfinden.  mehr...

Welt

Erdogan will sich Nazi-Vergleiche nicht verbieten lassen

Istanbul (AFP) Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat seine Nazi-Vergleiche im Streit mit Deutschland und anderen EU-Staaten verteidigt. Solange er als "Diktator" beschimpft werde, werde er sich entsprechend wehren, sagte er in einem TV-Interview.  mehr...

Welt

Abstimmung über Abschaffung von "Obamacare" verschoben

Washington (AFP) Das US-Repräsentantenhaus hat die Abstimmung über das neue Gesundheitssystem verschoben. Nach Angaben des Weißen Hauses soll nun am Freitagmorgen über die Abschaffung der als "Obamacare" bezeichneten Reform von Trumps Vorgänger Obama abgestimmt werden.  mehr...

Welt

250 Tote bei Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer befürchtet

Rom (AFP) Nach dem Auffinden zweier gekenterter Schlauchboote vor der libyschen Küste befürchtet die spanische Hilfsorganisation Pro-Activa Open Arms den Tod von etwa 250 Flüchtlingen aus Afrika.  mehr...

Welt

Bewaffneter Autofahrer rast durch belebte Einkaufsstraße in Antwerpen

Antwerpen (AFP) Einen Tag nach dem Anschlag in London ist in Antwerpen ein Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit durch eine Einkaufsstraße gerast. In dem Wagen des 39-Jährigen, der nach einer Verfolgungsjagd festgenommen wurde, fanden sich mehrere Waffen.  mehr...

Welt

Lammert schlägt Dienstalter als Kriterium für Alterspräsidenten des Bundestags vor

Berlin (AFP) Der Alterspräsident des Bundestags spielt bei der konstituierenden Sitzung des Parlaments eine wichtige Rolle. Nach der Wahl im September könnte die Funktion in die Hände von AfD-Vize Gauland fallen. Ein neuer Vorschlag würde das verhindern.  mehr...

Welt

Obama warnt vor Verschlechterung der Gesundheitsversorgung

Washington (AFP) Kurz vor dem geplanten Votum des US-Repräsentantenhauses über das Gesundheitswesen hat der frühere Präsident Barack Obama eindringlich vor einer Verschlechterung der Versorgung für zahlreiche US-Bürger gewarnt.  mehr...

Welt

Bewaffneter Autofahrer rast durch belebte Einkaufsstraße

Brüssel (AFP) In Antwerpen hat die Polizei am Donnerstag einen bewaffneten Mann festgenommen, der mit einem Wagen mit hoher Geschwindigkeit durch eine belebte Einkaufsstraße gerast ist. Wie die Bundesanwaltschaft in der belgischen Hafenstadt mitteilte, mussten sich die Fußgänger vielfach durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen. Im Kofferraum des Wagens wurden mehrere Stichwaffen, eine Pumpgun sowie ein Kanister mit unbekanntem Inhalt gefunden.  mehr...

Welt

Regierung warnt vor Folgen einer sozialen Spaltung in Deutschland

Berlin (AFP) Die Kluft zwischen arm und reich birgt nach Überzeugung der Regierung Risiken für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in sich. Zu große Unterschiede könnten die Akzeptanz der Gesellschaftsordnung verringern, heißt es im Armuts- und Reichtumsbericht.  mehr...

Welt

Germanwings-Absturz am Gymnasium in Haltern am See nach wie vor präsent

Baden-Baden (AFP) Zwei Jahre nach dem Absturz einer Germanwings-Maschine mit 150 Menschen an Bord ist die Katastrophe am Gymnasium in Haltern am See nach Darstellung von Schulleiter Ulrich Wessel weiter präsent. Die Katastrophe sei "jeden Tag im Schulleben zu spüren".  mehr...

Welt

Staatsanwaltschaft: Mehrere Waffen in Wagen in Antwerpen gefunden

Brüssel (AFP) Im Wagen eines Mannes, der mit seinem Auto in eine Menschenmenge in Antwerpen rasen wollte, hat die Polizei Waffen gefunden. Verschiedene Stichwaffen, ein Gewehr und ein Kanister mit unbekanntem Inhalt wurden in dem Fahrzeug mit französischem Kennzeichen entdeckt, wie die belgische Staatsanwaltschaft am Donnerstag in Brüssel erklärte.  mehr...

Welt

Warschau droht mit Blockade der Erklärung des Rom-Gipfels

Warschau (AFP) Polen hat mit der Blockade der Erklärung des Rom-Gipfels gedroht, wenn diese für die Weiterentwicklung der EU ein Europa verschiedener Geschwindigkeiten vorsieht.  mehr...

Welt

Ehemaliger russischer Abgeordneter in Kiew erschossen

Kiew (AFP) Ein in die Ukraine geflüchteter ehemaliger russischer Abgeordneter ist in Kiew erschossen worden. Denis Woronenkow wurde laut Polizei vor einem Hotel im Zentrum getötet. Kiew machte Russland verantwortlich, der Kreml wies dies zurück.  mehr...

Welt

Regierung erzielt Einigung über Armut- und Reichtumsbericht

München (AFP) Die Bundesregierung hat ihre Kontroverse über den Armuts- und Reichtumsbericht beigelegt. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat sich nach eigenen Angaben vom Donnerstag mit dem CDU-geführten Kanzleramt auf einen Text verständigt. Er zeigt eine starke Spreizung bei Vermögen und Einkommen, wie Nahles vor Journalisten deutlich machte. Eine strittige Passage über den Zusammenhang zwischen Reichtum und politischer Enflussnahme entfiel allerdings.  mehr...

Welt

IS bekennt sich zu Anschlag in London

Beirut (AFP) Die Dschihadistenorganisation Islamischer Staat (IS) hat sich zum Anschlag von London bekannt. Der Angreifer vor dem britischen Parlament sei "ein Soldat des Islamischen Staates" gewesen, hieß es in einer Botschaft des IS-Sprachrohrs Amaq.  mehr...

Welt

Islamischer Staat bekennt sich zu Anschlag von London

London (AFP) Einen Tag nach dem Anschlag im Londoner Regierungsviertel hat sich der Verdacht eines islamistischen Hintergrunds bestätigt. Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) reklamierte die Tat für sich.  mehr...

Welt

Islamischer Staat bekennt sich zu Anschlag in London

London (AFP) Die Dschihadistenorganisation Islamischer Staat (IS) hat sich zum Anschlag von London bekannt. Der Angreifer vor dem britischen Parlament sei "ein Soldat des Islamischen Staates" gewesen, hieß es in einerBotschaft des IS-Sprachrohrs Amaq.  mehr...

Welt

IS-Terrormiliz reklamiert Londoner Terroranschlag für sich

Istanbul (dpa) Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat den Terroranschlag in London für sich beansprucht.  mehr...