Weitere Gemeinden    

S-Bahn erfasst Auto

Markt Indersdorf (bb) Schwer verletzt wurde gestern eine 62-jährige Röhmooserin, als sie mit ihrem Auto über einen unbeschrankten Bahnübergang bei Ried in der Gemeinde Markt Indersdorf fahren wollte. Die S-Bahn, die zwischen Altomünster und Dachau verkehrt, erfasste das Auto der 62-Jährigen gestern gegen 14 Uhr. Das Fahrzeug wurde auf eine anliegende Wiese geschleudert, die Frau klemmte sich dabei ein und musste aufgrund ihrer Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Großhadern gebracht werden.

thw-größer

Sie ist außer Lebensgefahr. Das teilte die Polizei Dachau gestern auf Nachfrage unserer Zeitung mit. Der Triebwagenfahrer der S-Bahn erlitt einen Schock und wurde im Krankenhaus Dachau psychologisch betreut. Neben Polizeibeamten aus Dachau und München waren die Feuerwehren aus Röhrmoos, Markt Indersdorf, Vierkirchen, Dachau, Karlsfeld und Eisenhofen sowie Rettungskräfte des Roten Kreuzes am Unfallort. Die Fahrgäste blieben unverletzt, mussten allerdings warten.
Die Bahn wurde nämlich bis in den Abend hinein auf ihre Fahrtüchtigkeit überprüft und nach der Streckenfreigabe durch die Staatsanwaltschaft von der Unfallstelle entfernt. Der Abschnitt zwischen Schwabhausen und Erdweg wurde gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 30.08.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief