Weitere Gemeinden    

Aus eins mach drei: Verwaltungsgemeinschaft Odelzhausen aufgelöst

Odelzhausen (fh) Der Bayerische Landtag hat in seiner Plenarsitzung am Mittwoch ohne Aussprache einstimmig der Auflösung der Verwaltungsgemeinschaft Odelzhausen zugestimmt. Schon zum 1. Januar 2017 tritt der Beschluss in Kraft. Dann werden die Gemeinden Odelzhausen, Sulzemoos und Pfaffenhofen/Glonn wieder völlig selbstständige Gemeinden sein.

Bevor Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet über den Gesetzesentwurf der Staatsregierung zur Auflösung der Gebietseinheit abstimmen ließ, nahm er die Gelegenheit wahr, die drei Bürgermeister aus den betroffenen Gemeinden - Markus Trinkl (Odelzhausen), Gerhard Hainzinger (Sulzemoos) und Helmut Zech (Pfaffenhofen/Glonn) - mit ihren Stellvertretern im Landtag zu begrüßen.
Die Gemeinden Sulzemoos und Pfaffenhofen hatten die Anträge auf Auflösung der Verwaltungsgemeinschaft gestellt. In der Gemeinde Pfaffenhofen fand am 26. Juli 2015 ein Bürgerentscheid dazu statt; dabei hatten sich 67,3 Prozent gegen einen Verbleib in der VG ausgesprochen.
Auch der Gemeinderat Odelzhausen hat in seiner Sitzung vom 15. September 2015 der beantragten Auflösung der VG einstimmig zugestimmt. Die dann selbstständigen Gemeinden seien ausreichend leistungsfähig, hieß es am Mittwoch.
Sowohl in Sulzemoos als auch in Pfaffenhofen sind Rathäuser vorhanden, diese Gemeinden haben nun die Aufgabe, eine eigene Verwaltung aufzubauen.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 23.03.2017 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief