Sielenbach    

Maschinenhalle brennt in Sielenbach nieder

Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro entstand heute Mittag bei einem Großbrand im Sielenbacher Mühlweg. Ein Nachbar hatte gegen 12 Uhr einige brennende Heuballen bemerkt und sofort die Feuerwehr alarmiert. Anschließend gelang es ihm noch, einen Traktor, der vor der Halle abgestellt war, einige Meter wegzufahren – die übrigen Maschinen, die in der Halle standen, wurden ein Raub der Flammen.

Binnen weniger Minuten war das Hallendach eingestürzt und das Feuer hatte die unmittelbar angrenzende Werkstatt erreicht, doch den Feuerwehren aus dem gesamten nördlichen Landkreis gelang es mit vereinten Kräften immerhin, ein Übergreifen des Feuers auf das ebenfalls benachbarte Wohnhaus zu verhindern.
Verletzte wurden vorerst nicht gemeldet – leichte Rauchvergiftungen bei einigen Feuerwehrleuten lägen aber durchaus noch im Bereich des Möglichen, so der Einsatzleiter des roten Kreuzes Erich Menhard (ausführlicher Bericht morgen in der AICHACHER ZEITUNG).

Brand Sielenbach


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 05.07.2011 14:14 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief