Sielenbach    

Moni will nach Oberdolling: Tödtenriederin braucht Likes für Mundart-Festival

Tödtenried (nay) Um beim Mundart-Festival in Oberdolling neben Größen wie dicht & ergreifend auf der Bühne zu stehen, suchen lokale Bands derzeit Unterstützung durch ihre Fans. Die Formation mit den meisten Likes darf am 18. August auftreten. Neben dem Schrobenhausener Liedermacher-Duo Schwarzbauer-Maklar (wir berichteten bereits) hofft auch die Tödtenrieder Musikerin Moni Wagner.

mundart-moni_1

"Pure Lebensfreude, große Leidenschaft, tiefe Gefühle - das ist Moni", heißt es in der Beschreibung zum Bewerbungsvideo. In ihren selbst komponierten und getexteten Mundart-Pop-Folk-Songs erzählt Moni Wagner vom Leben, der Liebe, der Freiheit und von den täglichen Herausforderungen.
Musik macht und liebt die Künstlerin seit ihrer Kindheit. Seit drei Jahren komponiert sie eigene Werke und ist damit nicht nur auf lokalen Bühnen unterwegs. Bekannt wurde sie mit der Formation MoUsas, jetzt steht sie solo im Studio und auf der Bühne. "Was es noch zu Moni zu sagen gibt, ist mit Worten eher schwer zu erklären. Besser, man erlebt die junge Künstlerin, lässt sich von authentischen Gefühlen und guter Laune tragen und den Ohrwurm gibt's gratis mit nach Hause", heißt es weiter im Aufruf um Likes.
So funktioniert es: Auf die Facebook-Seite des Mundart-Festivals oder von Moni Wagner gehen und das Bewerbungsvideo liken. Stimmen zählen noch bis zum Sonntag, 24. Juni.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 09.10.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief