Sielenbach    

Raderstettener bei Bauer sucht Frau

Stephan Finkenzeller aus dem Sielenbacher Ortsteil Raderstetten liebt sein Leben und seinen Beruf. Er ist mit Leib und Seele Bauer und bewirtschaftet gemeinsam mit seinen Eltern einen 95 Hektar großen landwirtschaftlichen Betrieb. Er hat 150 Mastbullen, 20 Mutterkühe mitsamt ihren kleinen Kälbern, Schafe, Hasen, Hühner, Enten, Gänse, Tauben, Meerschweinchen, Katzen und zwei Hunde. Das einzige, das ihm zu seinem Glück noch fehlt, ist die passende Frau an seiner Seite. Die zu finden, dabei soll nun das RTL-Format "Bauer sucht Frau" helfen.

bauer-sucht-frau-finkenzeller

Im Gespräch mit seinen Freunden, die angedeutet hatten, ihm eine Frau suchen zu wollen, rutschte dem geselligen Landwirt der Satz raus: "Nein, danke, nicht nötig, ich bewerbe mich bei 'Bauer sucht Frau'". Gesagt, getan. Er sei sofort von RTL zur Teilnahme an der aktuellen Staffel ausgewählt worden, berichtet Finkenzeller. Seit April weiß er nun, dass er bald oft im Fernsehen zu sehen sein wird, und hofft, die Chance zu bekommen, seine Traumfrau kennenzulernen.
Aktuell können sich interessierte Frauen um den 40-jährigen Raderstettener bewerben. Ein Video, in dem er sich und seinen Hof kurz vorstellt, steht im Internet. Stephan Finkenzeller ist ein echter Familienmensch, er wünscht sich nichts sehnlicher, als mit seiner Angebeteten eine eigene Familie zu gründen. Die zukünftige Frau an seiner Seite sollte einfach "zu mir passen",, freundlich und hilfsbereit sein, sagt Finkenzeller.
Wie es nun mit den Dreharbeiten weitergeht, weiß der Raderstettener noch gar nicht so genau. Nur, dass er irgendwann Briefe von den interessierten Damen bekommen wird und dann seine Favoritinnen auf dem Scheunenfest kennenlernen darf. Auf Inka Bause freut er sich schon sehr, man trifft ja schließlich nicht jeden Tag eine prominente Moderatorin. Auch ist er sehr neugierig, was die Hof-Woche so bringen wird. Denn Finkenzeller wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich die Frau fürs Leben zu finden.
Ein ganz besonderes Schmankerl hätte er für seine Zukünftige anzubieten: Eine eigene kleine Hofkapelle steht neben seinem Wohnhaus. Der Hof ist seit 1685 in Familienbesitz und mindestens ebenso lange gibt es das kleine Gotteshaus. Es ist geweiht und wird zweimal im Jahr für eine Messe genutzt - aber vor allem: Eine Trauung wäre hier jederzeit möglich.
Stephan Finkenzeller hofft, dass unter den Frauen, die ihn in der Vorstellungssendung oder im Internet sehen und sich bewerben, seine Traumfrau dabei ist. Im Herbst beginnt dann die eigentliche Staffel mit dem Scheunenfest und im Anschluss der Hof-Woche.

Am Sonntag, 10. Juni, wird die Vorstellungssendung der diesjährigen "Bauer sucht Frau"-Staffel um 16.40 Uhr mit Finkenzeller auf RTL ausgestrahlt.
Von Alice Lauria Die ganze Geschichte lesen Sie in der Aichacher Zeitung oder im e-paper unter aichacher-zeitung.de


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 16.09.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief