Schiltberg    

Trachtler haben viele Termine

Metzenried (XO) Die turnusgemäße Neuwahl der Vorstandschaft des Heimat- und Trachtenvereins Edelweiß Metzenried brachte keine Veränderung: Die bewährte Führungscrew wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung von den Mitgliedern einstimmig wiedergewählt. Martin Zederer jun. bleibt Trachtlerchef, ihm zur Seite steht Xaver Breitsameter jun.

<p>Trachtler haben viele Termine </p>

Trachtler-Vorsitzender Martin Zederer jun. begrüßte im Vereinsheim 55 Mitglieder. Schriftführer Franz Buchberger hatte wie gewohnt die Aktivitäten des Vereins des letzten halben Jahres ausführlich notiert. Er berichtete unter anderem von der Frühjahrsversammlung, der 85-Jahr-Feier des Donaugautrachtenverbandes mit Vorstellung der Gau-Chronik, der 46. Gau-Wallfahrt auf dem Frauenberg bei Eichstätt, der Gestaltung des Heimatabends beim 100-jährigen Gründungsfest von Wildschutz Blumenthal, der Beteiligung beim 100-jährigen Bestehen der Ruppertszeller Feuerwehr und vom Gaujugendvolkstanz in Pöttmes.

Kassierin Ulrike Breitner wartete mit einem zufriedenstellenden Finanzbericht auf. Die Kassenrevisoren Xaver Breitsameter sen. und Johann Lutterschmid bestätigten eine ordnungsgemäße Kassenführung.

Vorsitzender Martin Zederer blickte während seiner Ausführungen ebenfalls auf die Landesversammlung des Bayerischen Trachtenverbandes zurück, die heuer der Donaugau-Trachtenverband organisierte. 163 Delegierte aus 22 Gauverbänden des Bayerischen Trachtenverbandes mit rund 230 000 Mitgliedern in 830 Heimat- und Volkstrachtenvereinen trafen sich zu ihrer zweitägigen Tagung in Wolnzach in der Holledau, bei der auch die Minister Dr. Wolfgang Heubisch (Wissenschaft, Kunst und Kultur) und Siegfried Schneider (Leiter der Staatskanzlei) waren. Recht aktiv zeigten sich dabei auch die Metzenrieder. Die Plattler und Volkstänzer wirkten beim großen Heimatabend vor 1000 Anwesenden mit.

Zederer – auch Vorstandsmitglied des Donaugau-Trachtenverbandes – informierte ferner, dass in das Trachtenkulturzentrum des Bayerischen Trachtenverbandes im niederbayerischen Holzhausen viele Gelder geflossen sind. Die Gauvereine tragen das Zentrum finanziell mit, indem für jedes Mitglied jährlich ein Euro abgeführt wird.

Der Vorsitzende gab den Versammelten auch wieder eine Reihe von Vereinsterminen mit nach Hause. Ein Auszug hieraus: Gauvolkstanz in Zuchering am 30. Oktober, Volkstanz in Pöttmes am 6. November, Volkstanz in Thierhaupten am 13. November, Weihnachtsfeier am 3. Dezember und Landkreis-Vorständesitzung am 14. Januar in Ruppertszell.

Der Vereinschef schloss mit den Worten: „Wir haben immer viele Termine. Ich danke allen für die Beteiligung an diesen Veranstaltungen.“ Fred Märtl regte unter Wünsche und Anfragen an, dass man zukünftig regelmäßig eine Fußwallfahrt nach Maria Beinberg – ebenso wie im Zusammenhang mit dem Trachtenfest 2009 – organisieren soll.



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 24.10.2010 16:06 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief