Schiltberg    

Mann stirbt bei Sturz von Tanne

Schiltberg/Höfarten - Am Samstagnachmittag starb ein 29 Jahre alter Mann bei Waldarbeiten in Höfarten bei Schiltberg. Der aus Baden-Württemberg stammende Mann stürzte aus etwa 30 Metern Höhe von einer Tanne. Erste Ermittlungen haben ergeben, dass der Verunglückte als selbstständiger Unternehmer für Saatguthändler tätig ist. An der Unfallstelle war er damit beschäftigt, Zapfen von Weißtannen zu pflücken. Nach ersten Erkenntnissen könnte die Spitze der Tanne abgebrochen sein und zum Absturz geführt haben. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Die Kriminalpolizei Augsburg hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Ein Fremdverschulden ist allerdings nicht erkennbar, da der Mann alleine beschäftigt und somit auch selbstverantwortlich für die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften war. Auch Materialermüdung ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Schiltberg/Höfarten - Am Samstagnachmittag starb ein 29 Jahre alter Mann bei Waldarbeiten in Höfarten bei Schiltberg. Der aus Baden-Württemberg stammende Mann stürzte aus etwa 30 Metern Höhe von einer Tanne. Erste Ermittlungen haben ergeben, dass der Verunglückte als selbstständiger Unternehmer für Saatguthändler tätig ist. An der Unfallstelle war er damit beschäftigt, Zapfen von Weißtannen zu pflücken. Nach ersten Erkenntnissen könnte die Spitze der Tanne abgebrochen sein und zum Absturz geführt haben. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Die Kriminalpolizei Augsburg hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Ein Fremdverschulden ist allerdings nicht erkennbar, da der Mann alleine beschäftigt und somit auch selbstverantwortlich für die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften war. Auch Materialermüdung ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 30.08.2015 15:31 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief