Pöttmes    

Bogenschützen sind das Aushängeschild

Pöttmes - Ohne Probleme wickelte die im Vorjahr gewählte neue Führung des Sportschützengaus Pöttmes-Neuburg am Samstagabend ihre erste Jahreshauptversammlung ab. Wie dabei zu erfahren war, ist man sportlich weiterhin erfolgreich und mit dem ersten Teilnehmer an einer Olympiade und der Vizebundesjugendkönigin (LG) Isabell Daferner in den eigenen Reihen mittlerweile auch überregional bekannt.

schützengau-pöttmes-standarte

Nach dem Rückzug der JVA Herrenwörth gehören dem Schützengau Pöttmes-Neuburg aktuell 49 Vereine an. Sie waren am Samstagabend in den Saal des Ochsnwirts zur 63. ordentlichen Jahreshauptversammlung geladen. Schützenmeister Alois Helfer begrüßte als einzigen politischen Vertreter Kreisrat Helmut Beck, der die Schützen für ihre Jugendarbeit lobte und zu den sportlichen Erfolgen gratulierte.
Wie dem Bericht des Gauschützenmeisters zu entnehmen war, beträgt die Zahl der Erstmitglieder 6015, hinzu kommen 493 Zweitmitglieder. Als stärkster Verein hat Edelweiß Thierhaupten 339 Mitglieder. Helfer bat die Vereine dringend, alle Mitglieder zu melden, damit der Versicherungsschutz gewährleistet ist, für die betreffenden Personen das erweiterte Führungszeugnis anzufordern und auch die Möglichkeiten zur Ehrung verdienter Mitglieder in Anspruch zu nehmen.
Ehre wurde im vergangenen Jahr Helfers Amtsvorgänger zuteil: Karl Mosch wurde zusammen mit Helmut Müllers zum Bezirksehrenmitglied ernannt. Er erhielt die Bezirksmedaille und in Schloss Nymphenburg aus der Hand von Herzog Franz von Bayern das Protektoratsabzeichen in Gold. Zusammen mit der Gaustandarte war die Führung zu verschiedensten Anlässen im Einsatz, darunter die Volksfeste in Pöttmes und Neuburg. Enttäuscht zeigte sich Helfer über die Teilnahme am Gauschießen: "Hier hätte ich mir mehr Solidarität erwartet", rügte er, zumal einige Vereine komplett fernblieben. Mehr dazu in der AICHACHER ZEITUNG.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 05.05.2015 00:01 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief