Pöttmes    

Vitus Bissinger seit 65 Jahren Edelweißer

Reicherstein (ww) Nach wie vor "vorne dabei" sind die Schützen von Edelweiß Reicherstein: Vier Mannschaften auf dem ersten Platz ihrer Tabellen in der abgelaufenen Rundenwettkampfsaison und zwei Aktive, die sich bis zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert haben, belegen gute sportliche Arbeit. Zudem zeugen zahlreiche gesellschaftliche Termine und wiedergewählte Vorsitzende von einem stimmigen Vereinsklima.

vorstand-edelweiß-ww

Mit den besten Wünschen zum neuen Jahr empfing Schützenmeisterin Silvia Geiger am Dreikönigstag die Mitglieder von Edelweiß Reicherstein zur turnusmäßigen Jahreshauptversammlung. Aufgrund zahlreicher Ehrungen war das Nebenzimmer im Landgasthof Brummer bis auf den letzten Platz belegt. Unverändert gegenüber dem Vorjahr gehören dem Verein 121 Personen an, die auch außerhalb des Rundenwettkampfes im abgelaufenen Jahr einen prallen Terminkalender hatten. Silvia Geiger berichtete von einer Cold Water Challenge, dem ersten vereinsinternen 100-Schuss-Turnier, den beiden Saisonabschlussfeiern, also dem inoffiziellen Geräuchertenessen am letzten Rundenwettkampftag und der offiziellen Feier mit Partnern sowie der Rundenwettkampf-Siegerehrung.
Daneben war man sportlich um den Gutmann Cup, den Gemeindepokal und den Lechrainpokal unterwegs. Auf Achse waren die Schützen auch mit der Vereinsfahne beim Volksfesteinzug in Pöttmes, dem Feuerwehrfest in Wiesenbach, der Bezirksschützenwallfahrt im Gau Ingolstadt und der Primizfeier in Echsheim. Zwischen all den Terminen gab es auch noch Zeit für etwas Gemütlichkeit beim Grillfest und einer besinnlichen Weihnachtsfeier. Ihren Rückblick schloss die Schützenmeisterin mit einem Dank an alle Helfer und vor allem an die Wirtsfamilie Brummer für die großzügige Unterstützung. Gute Nachrichten hatte Kassier Dominikus Sturm, denn trotz Anschaffung von Vereinskleidung blieb ein kleines Plus. In Vertretung der urlaubenden Jugendleiterin Franziska Brummer berichtete Sportleiter Alexius Bissinger aus der Nachwuchssparte und von den "Großen" (siehe eigener Kasten).
Unter dem Tagesordnungspunkt Ehrungen gab es das silberne Gau-Ehrenzeichen für Christoph Bissinger, Michael und Simone Buchhart, Andreas Hackl, Daniel Knauer und Doris Wittmeier-Paula. Für 25 Jahre im Bayerischen Sportschützenbund (BSSB) erhielten Julia Lippert, Maria und Ludwig Krammer, Gerwald Wünsch, Johann Müller, Georg Grammer und Konrad Landes sowie für 40 Jahre BSSB Anton Seyfried und Johann Strobl eine Auszeichnung. Bereits seit 65 Jahren gehört Vitus Bissinger dem BSSB an. Auch er erhielt eine Urkunde. Nach der Kür von Jakob Buchhart (LG Herren alt), Simone Buchhart (LG Damen), Rosmarie Bissinger (LG Seniorinnen), Daniel Sturm (LG Jugend) und Jakob Rott (LP Jugend) zum Vereinsmeister schritt man zu den anstehenden Neuwahlen. Hierbei hatte Anton Knauer als Abstimmungsleiter keinerlei Probleme, nachdem sich die bisherigen Amtsträger wieder zur Verfügung stellten. Eine Ausnahme bildete lediglich Kassier Dominikus Sturm, der nach 18 Jahren nicht mehr antrat, aber mit Simone Buchhart eine Nachfolgerin präsentierte. Vorausschauend auf dieses Jahr ist der Terminkalender der Schützen erneut gut gefüllt. Unter anderem stehen ein Schnupperschießen, das Feuerwehrfest in Reicherstein und die Fahnenweihe des Krieger- und Soldatenvereins Echsheim-Reicherstein ebenso an wie eine Neuauflage des 100-Schuss-Turniers.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 08.01.2019 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief