Pöttmes    

165 Oldtimer in Pöttmes

Pöttmes - Das Bulldogtreffen beim Pöttmeser Volksfest erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Diesmal nahmen mit 165 Oldtimern so viele Veteranen der Äcker teil wie noch nie.

volksfest-pöttmes-autoscooter

Zum mittlerweile vierten Oldtimer Bulldogtreffen hatte der Verkehrs- und Verschönerungsverein am Fronleichnamstag nach Pöttmes eingeladen. Obgleich hochsommerliche Temperaturen eher zum Baden einluden, fanden sich mit 165 historischen Fahrzeugen so viele Teilnehmer auf dem Parkplatz gegenüber dem Volksfest ein wie noch nie zuvor. Sowohl Vereinsvorsitzender Hans Steiger als auch die Mitorganisatoren um Ludwig Krammer sen. zeigten sich erfreut über den großen Zulauf. Bereits ab 12 Uhr kamen nach und nach mit zunehmender Frequenz die ersten Traktoren an und reihten sich ein.
Die Besucher freuten sich über die vielen Schaustücke mit sowohl bekannten Namen wie Lanz, Schlüter, Eicher, IHC, Porsche, Fendt und Ferguson als auch den weniger geläufigen Herstellern wie etwa Bautz, Kramer und Allgaier.
Die Aussteller konnten sich über eine Brotzeit im Festzelt freuen und mit ihren Kollegen und den interessierten Gästen fleißig fachsimpeln. Die wohl weiteste Anreise hatte ein Unimog U421, Baujahr 1975, der bis aus Olching an den Moosrand kam. Die fest zum Programm gehörende kleine Ausfahrt über den Marktplatz und durch das Untere Tor hätte zwar, wohl auch den Temperaturen geschuldet, etwas mehr Zuschauer an den Straßenrändern verdient gehabt, der Freude der Teilnehmer, ihr Gerät in Fahrt zu zeigen, tat dies jedoch keinen Abbruch.
Ruhig verlief auch der Feiertagsnachmittag im Vergnügungspark des Volksfestes. An den Fahrgeschäften und Ständen regte sich zwar Betrieb, aber Wartezeiten gab es nicht. Am Abend sorgten "die Rottaler" im Festzelt für Stimmung und am gestrigen Tag der Betriebe brachten "Musikuss" Oldies, Alpenpower und Rock-Pop-Klassiker mit an den Moosrand.

Am heutigen Samstag lockt ab 13 Uhr der Kinder- und Seniorennachmittag, bevor ab 19 Uhr der Gauheimatabend gefeiert wird: der Heimat- und Volkstrachtenverein Pöttmes begeht sein 95-jähriges Bestehen, verbunden mit dem 93-jährigen Bestehen des Donaugau-Trachtenverbands. Am Sonntag gibt es ab 11.30 Uhr Mittagstisch, ab 17.30 Uhr beginnt der Baumsägewettbewerb.

Von Willi Wagner


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 21.09.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief