Leichtathletik    

Hallmann gewinnt Dreikönigslauf

Aichach (hok) Die Sieger des 34. Aichacher Dreikönigslauf kommen wie erwartet aus der Landeshauptstadt: Der 13-fache deutsche Meister Sebastian Hallmann von den Urban Runners Munich lief bei seinem ersten Auftritt an der Paar trotz klirrender Kälte locker zum Dreikönigstitel in einer Zeit von 27:39 Minuten. Jan Lettenmaier (LG Stadtwerke München) verteidigte seinen zweiten Platz vom vergangenen Jahr in 27:58 Minuten. Michael Harlacher (LC Aichach) traf als Vierter in 28:50 Minuten ein, noch hinter dem Augsburger Stefan Heim (28:27).

hallmann

Bei den Frauen setzte sich die aus Harburg stammende Neu-Münchnerin Melinda Kaufmann (LG Stadtwerke München) in 32:43 Minuten durch. Zweite wurde in einem Spurtentscheid Lokalmatadorin Agnes Hartl in 34:50 Minuten vor Katharina Weimer (LG Stadtwerke München, 34:52). Der neue LCA-Stern Carina Hörmann kam einen Schritt dahinter als Vierte in 34:53 Minuten an.
Beim Nachwuchsrennen über 1200 Meter setzten sich die zwölfjährige Ilva Seitz (LC Aichach) in 4:41 Minuten sowie der neunjährige Tamino Mittag (TSV Jetzendorf) in 4:59 Minuten durch. Den Mannschaftstitel ging mit großem Vorsprung an die Stadtläufer-Truppe um Hallmann, die mit 38 Mitgliedern angereist waren.
Trotz des morgendlichen Eisschrank-Klimas von minus 14 Grad (!) erreichten 194 Sportlerinnen und Sportler das Ziel im Josef-Bestler-Stadion. Der Parcours war gegenüber den Vorjahren leicht verkürzt und betrug rund 8,1 Kilometer. Zudem machten 21 Kinder bei den Nachwuchsrennen mit.
"Ich bin rundum zufrieden", gab der LCA-Vorsitzende Josef Lechner hinterher zu Protokoll. "Angesichts der Temperaturen ist die Beteiligung hervorragend." Ausführlicher Bericht und Ergebnislisten folgen in der Montagsausgabe.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 06.01.2017 16:14 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief